HOME

Prinz Harry: "Das ist kein Witz hier!"

Prinz Harry findet seinen Militärdienst nicht komisch. Seine Kameraden dafür um so mehr. Denn außer seinem Gepäck schleppt er im Manöver auch seine Aufpasser mit sich herum.

Prinz Harry quält sich durch die Grundausbildung zum Berufssoldaten. Mit 25 Kilo Gepäck und Maschinengewehr schleppt er sich diese Woche schweißtriefend durch englische Wiesen und Wälder. Auf seinem Helm steht in Ermangelung eines normalen Familiennamens "Wales". Fotografen, die ihn bei der fünftägigen Übung ablichteten, rief er zu: "Das ist kein Witz hier!"

Es wird noch härter

"Die schlechte Nachricht ist: Es wird noch härter", zitierte der "Daily Mirror" am Mittwoch eine Quelle an der Eliteakademie Sandhurst, wo Harry ausgebildet wird. Die "Daily Mail" berichtete, der Sohn von Prinz Charles habe Mühe, die Strapazen körperlich durchzustehen. Bei seinen Kameraden sei er aber beliebt - wenn diese es auch komisch fänden, dass er auf Schritt und Tritt von seinen Leibwächtern verfolgt werde.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel