HOME

Sohn von Meghan und Harry: Taufe und Staatsreise: Das erwartet Baby Archie in den nächsten Monaten

Prinz Harry und Herzogin Meghan planen ihre erste große Reise mit Sohn Archie: Im Herbst reist die Familie nach Südafrika. Zunächst steht für die Royals jedoch noch ein wichtigerer Termin an.

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei der Präsentation ihres Sohnes Archie

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei der Präsentation ihres Sohnes Archie

AFP

Herzogin Meghan und Prinz Harry werden ihre erste große Reise mit Baby Archie antreten: Im Herbst geht es für die kleine royale Familie nach Afrika, wie über den Instagram-Account "Sussex Royal" bekanntgegeben wurde. "Das wird ihre erste offizielle Tour als Familie sein!", heißt es dort euphorisch.

Die Reise führt Meghan, Harry und Archie durch Südafrika, während der Prinz zudem Malawi und Angola einen Besuch abstatten wird. Während seines Besuchs in Malawi will Harry dem Post zufolge, für seine Wohltätigkeitsorganisation "Sentebale" werben, die er 2006 mit Prinz Seeiso von Lesotho gegründet hat, um junge Menschen in der Region, die unter HIV und Aids leiden, zu unterstützen. 2004 lebte der  34-Jährige einige Monate in dem südafrikanischen Land. Zudem ist ein "kurzer Arbeitsbesuch in Botswana" geplant.

Afrika hat für Harry und Meghan eine besondere Bedeutung: 2016 reisten sie das erste Mal zusammen nach Botswana, ein Jahr später feierten sie dort auch Meghans 36. Geburtstag. Ihre Flitterwochen sollen sie im vergangenen Jahr ebenfalls in Afrika verbracht haben. Ihr Sohn Archie wird zum Zeitpunkt der Reise etwa sechs Monate alt sein. Zum Vergleich: Prinz William und seine Frau Kate reisten mit ihrem Erstgeborenen, Prinz George, nach Australien und Neuseeland als dieser neun Monate alt war.

Lassen Harry und Meghan ihren Sohn Archie am 4. Juli taufen?

Zunächst steht für Harry und Meghan jedoch ein anderer wichtiger Termin an: Die Taufe ihres Sohnes, der am 6. Mai in London zur Welt kam. Offiziell ist nur bestätigt, dass die Zeremonie im Juli in der St George's Chapel von Schloss Windsor stattfinden soll. Dort hatten der Prinz und die US-Schauspielerin im Mai 2018 geheiratet. 

Die britische Zeitung "Express" spekuliert nun, dass die Taufe von Archie am 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, abgehalten werden soll. So könnten auch Meghans Freunde und ihre Mutter Doria Ragland aus den USA anreisen. Als mögliche Taufpaten von Meghans Seite werden Stylistin Jessica Mulroney, Anwältin Amal Clooney oder Tennisspielerin Serena Williams gehandelt. Letztere ist auf jeden Fall in Großbritannien. Denn am 1. Juli startet das Tennisturnier in Wimbledon, bei dem Williams antritt.

Prinz Harry steht hinter seiner Frau, Herzogin Meghan, und schaut streng
jum / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel