HOME

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Royales Paar nimmt sich eine Auszeit

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden offenbar Thanksgiving in Kalifornien feiern. Danach geht es zum Weihnachtsfest mit der Queen.

Prinz Harry, Herzogin Meghan und der kleine Archie während ihrer Afrikareise

Prinz Harry, Herzogin Meghan und der kleine Archie während ihrer Afrikareise

Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) wollen sich offenbar eine Pause von ihren royalen Pflichten nehmen. Wie CNN unter Berufung auf eine Quelle im britischen Königshaus berichtet, wollen der Herzog und die Herzogin von Sussex angeblich zum Jahresende hin eine Auszeit einlegen und dann auch Zeit in den USA verbringen.

Die "Sunday Times" berichtete ebenfalls über einen Urlaub des royalen Paars. Mit ihrem Sohn Archie, der im Mai zur Welt kam, werden Harry und Meghan demnach im November nach Kalifornien reisen, um mit Meghans Mutter Doria Ragland (63) Thanksgiving zu feiern. "Der Herzog und die Herzogin haben bis Mitte November einen vollen Terminkalender mit Veranstaltungen und Verpflichtungen, nach denen sie sich die dringend benötigte Familienzeit nehmen werden", wird ein Insider zitiert.

Weihnachten bei der Queen

Zurück aus Los Angeles werden Harry und Meghan den Rest der freien Zeit angeblich mit Queen Elizabeth II. (93) verbringen und damit die Tradition aufrechterhalten, nach der die Royals Weihnachten auf dem königlichen Landsitz Sandringham feiern. Insgesamt sechs Wochen soll die Auszeit der Familie Sussex dauern, heißt es.

Über die Gerüchte, Prinz Harry und Herzogin Meghan könnten sich in Afrika niederlassen, sprach der Enkel der Queen in der TV-Doku "Harry & Meghan: An African Journey", die am Sonntag ausgestrahlt wurde. Demnach gibt es keine entsprechenden Pläne: "Ich weiß nicht, wo wir momentan in Afrika leben könnten", sagte Harry in der Sendung. Das royale Paar war Anfang Oktober von einer offiziellen Afrikareise zurückgekehrt.

SpotOnNews