VG-Wort Pixel

Promi-Nachwuchs Klitschko und Panettiere erwarten ein Mädchen


Lange wurde gerätselt, jetzt ist es raus: Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko bekommen ein Mädchen - nur der Name steht noch nicht fest.

Hayden Panettiere glühte förmlich vor Glück, als sie sich den TV-Reportern bei den Emmys in Los Angeles mit ihrer Babykugel im silbernen Lorena-Sarbu-Kleid präsentierte. Dann geschah es. Ob es ein Moment der Unvorsicht oder doch gewollt war, ist nicht klar, aber bei einer Nachfrage von Entertainment-Reporterin Giuliana Rancic nach dem bislang geheim gehaltenen Geschlecht des Babys, rutschte es der Verlobten von Wladimir Klitschko heraus.

"Ich kann es nicht erwarten, bis sie rauskommt, diese Kleine", sagte Panattiere. Rancic fragte sofort nach: ,"Es wird ein Mädchen?" Panettiere konnte keinen Rückzieher mehr machen, wollte es wohl zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr. ,"Ja, es ist ein Mädchen. Ich muss jetzt ordentlich einkaufen", sagte sie. Das Geschlecht des gemeinsamen Nachwuchses hatte das prominente Paar bislang geheim gehalten.

Klitschko sagt WM-Kampf ab

Panettiere verriet weiter, dass sie bereits mit einem Dekorateur an der Gestaltung des Kinderzimmers arbeite. Es soll ein Zimmer sein, in dem der kleine Klitschko-Nachwuchs glücklich und fröhlich aufwächst. Den Namen des Mädchens verriet der "Scream"-Star allerdings nicht. "Wir müssen sicherstellen, dass er zugleich im Amerikanischen als auch Ukrainischen passt. Das ist etwas schwer."

Zeit genug, um sich um seine schwangere Partnerin zu kümmern, hat der werdende Vater jetzt. Seinen nächsten WM-Kampf, die Titelverteidigung im September gegen den Bulgaren Kubrat Pulew, musste er wegen einer Verletzung absagen. Klitschko habe sich im Trainingslager im österreichischen Going einen Muskelfaserriss im linken Bizeps zugezogen, teilte Manager Bernd Bönte mit.

Frank Siering/tis/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker