VG-Wort Pixel

Transgender Coming-Out Promis unterstützen Elliot Page – und auch Netflix reagierte sofort

Elliot Page
Für seine mutigen Worte bekommt Elliot Page viel Zuspruch
© Hahn Lionel/ABACA/ / Picture Alliance
Das Coming Out als transgender von Schauspieler Elliot Page hat für zahlreiche Promi-Reaktionen gesorgt. Und auch Netflix hat blitzschnell reagiert.

Zahlreiche Promis haben auf das überraschende Coming-Out von Schauspieler Elliot Page als transgender reagiert. Unter den entsprechenden Instagram- und Twitter-Posts des Kanadiers finden sich tausende Kommentare, darunter auch von Schauspiel-Kollegen aus Hollywood.

So schreibt etwa Hugh Jackman: "Ich unterstütze Elliot Page vollkommen. Mein Beifall für deinen Mut und deine Authentizität. Alles Liebe!". Der Schauspieler Mark Ruffalo kommentiert: "Ich gratuliere dir, Elliot, dazu, dass du dich komplett öffnest und so offen und ehrlich bist. Du hast diese Welt mit deiner Hingabe, deinem Mut und Verletzlichkeit zu einem toleranteren und liebevolleren Ort gemacht. Wir haben Glück, dass wir Menschen wie dich in der Öffentlichkeit haben." Die Sängerin Miley Cyrus postete schlicht: "Du hast es drauf, Elliot!".

Page bleibt weiterhin Teil von "The Umbrella Academy"

Auch der Streaming-Dienst Netflix reagierte umgehend und änderte den Namen von Page im Abspann der Superhelden-Serie "The Umbrella Academy" und im Kultfilm "Juno" von Ellen zu Elliot. Die Filmdatenbank IMDb hat den neuen Namen ebenfalls in allen Rollenbeschreibungen angepasst. Auf Twitter reagierte der offizielle Netflix-Account außerdem mit unterstützenden Worten auf die Nachricht: "Wir sind so stolz auf unseren Superhelden! Wir lieben dich, Elliot! Können es kaum erwarten, dich in der dritten Staffel wiederzusehen." Damit ist auch klar, dass Page weiterhin die Rolle von Vanya Hargreeves, einer Hetero-Frau, in "The Umbrella Academy" spielen wird.

Page hatte am Dienstag öffentlich gemacht, dass er sich als transgender identifiziert und schrieb unter anderem: "Ich schätze mich glücklich, dass ich das schreiben kann. Dass ich hier bin und an diesem Punkt in meinem Leben angekommen bin." Der 33-Jährige hatte 2014 öffentlich gemacht, dass er homosexuell ist, 2018 heiratete er die Tänzerin Emma Portner. 2008 war Page für seine Rolle in "Juno" als schwangere Teenagerin für einen Oscar nominiert.

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker