VG-Wort Pixel

Mit Frauen für Frauen Queen Consort Camilla: In ihrer neuen Rolle zeigt sie Führungsstärke und setzt sich für Frauen ein

Camilla
Queen Consort Camilla macht sich mit anderen Frauen stark, für die Rechte von Frauen (v.l.n.r.): Sophie, Herzogin von Wessex, Königin Mathilde von Belgien, Queen Consort Camilla, Königin Rania von Jordanien, die dänische Kronprinzessin Mary, Sierra Leone's First Lady Fatima Maada Bio, die First Lady der Ukraine Olena Zelenska
© Kin Cheung / POOL / AFP
Seit dem Tod der Queen ist Camilla Queen Consort. Die Frau an der Seite von König Charles III. macht sich mit einer Einladung zum Thema "Gewalt gegen Frauen" stark für Frauen und beweist ihre Vorbildfunktion.

Ihren Platz als Queen Consort an der Seite ihres Mannes, König Charles III., muss Camilla nicht lange suchen. Längst hat sie Themen gefunden, für die sie sich in ihrer prominenten Rolle stark machen möchte. Hierfür lud sie sich hochrangige Gäste und Prominente in den Buckingham Palast ein. 

Die Queen Consort Camilla möchte Frauen helfen, die Gewalt ausgesetzt sind, sie fordert, dass diese "abscheulichen Verbrechen" endlich ein Ende finden. Es sei wichtig, dass über derartige Themen gesprochen wird und Prominente sich hierfür stark machen. Zwar sei es nicht immer möglich, von Gewalt betroffenen Frauen direkt zu helfen, doch es sei wichtig, dass das Umfeld die Augen aufmache und dass man versucht zuzuhören, wenn jemand einem etwas erzählen möchte, so Camilla.

Queen Consort Camilla begrüßte prominente Gäste im Buckingham Palast

Zu diesem Anlass lud die Frau des Königs 300 Gäste in den Buckingham Palast nach London ein. Unter den prominenten Gästen befanden sich unter anderem Sophie, Herzogin von Wessex, Königin Mathilde von Belgien, Queen Consort Camilla, Königin Rania von Jordanien, die dänische Kronprinzessin Mary, Sierra Leone's First Lady Fatima Maada Bio und auch die First Lady der Ukraine Olena Zelenska.

Camilla, die bei der Veranstaltung eine beeindruckende Rede hielt, sprach mit Innenministerin Suella Braverman und Gesundheitsminister Steve Barclay im weißen Salon des Palastes.

Die Queen Consort nahm sich auch Zeit für ihre Gäste, um mit manchen von ihnen einzeln zu sprechen. So auch mit der Sängerin Mel B, die in ihrem charakteristischen Leopardenmuster gekleidet war. Das ehemalige Spice Girl Melanie Brown, die für ihre Arbeit mit der Wohltätigkeitsorganisation Women's Aid zum MBE ernannt wurde, unterhielt sich angeregt mit Camilla. Mel B lobte auch ihren Mut, solch ein schwieriges Thema anzusprechen und publik zu machen.

Quellen: Daily Mail

Mehr zum Thema

Newsticker