HOME

Ranking: Die begehrtesten Partygäste der Welt

Das amerikanische People-Magazin "Celebrity" hat die begehrtesten Partygäste der Welt gekürt. Auf Platz eins landete Hollywoods neues Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie. Aber auch Paris Hilton erscheint für 150.000 Dollar auf jeder Party.

Ohne professionelle Star-Jongleure läuft heute kein Event mehr ab, der diese Bezeichnung verdient. "Wenn du keine Celebrities anschleppst, nimmt keiner deinen Event wahr und du kannst einpacken." sagt Richman und der muss es wissen. Richman ist "Star Wrangler", jemand, der die Big Names zu den Parties lockt. Er und sein Geschäftspartner Shane Powers und Hartwell nennen sich "Alliance", haben kein Büro, aber ein heiß begehrtes Telefonbuch und jede Menge Selbstvertrauen. Und welche Stars besonders begehrt sind verrät das People-Magazin Celebrity.

Most wanted: "Brangelina" Brad Pitt und Angelina Jolie, gleich darauf folgt Sienna Miller, der Darling der Hochglanzmagazine, Vorbild aller Wanna-Be-Party-Girls. Miss Hemmungslos und Multi-Millionen-Erbin Paris Hilton folgt auf Platz drei. Für 150.000 Dollar erscheint sie auf jeder Party - bleibt allerdings auch nur schlappe 20 Minuten. Wer mehr will, muss draufzahlen.

Der Geldadel liebt das Jetset-Leben

David und Victoria Beckham stehen auf der Rangliste auf Platz 4. Bei ihnen darf geraten werden: Kommen sie im Partnerlook? Füßelt David wieder fremd? Flippt Victoria vor Eifersucht aus? Alle Fragen werden bei einer lukrativen Partyeinladung beantwortet. Voraussetzung: David muss was zu promoten haben. Platz 5 belegt George Clooney. Er liebt Parties, nimmt viele Einladungen an und kommt auch mal gerne unangemeldet vorbei. Und dann wird kräftig geflirtet und allerlei Schabernack getrieben. George ist eben ein 44-jähriger Partyboy. Filmwelt trifft auf Geldadel. Platz 6 belegen Hugh Grant und Jemima Khan. Wenn das mal keine Powerkombi ist. Und dann lieben beide auch noch das Party-Jetset-Leben.

Divenalarm heißt es bei Elton John & David Furnish. Die beiden belegen Platz 7. Elton ist eine harte Nuss: verlangt einen Ruheraum, Mengen von Cola light und manchmal auch Geld. Da ist nix mit Party-Spontaneität. Happy Couple im Anmarsch heißt es, wenn Liz Hurley und Arun Nayar kommen. Die zwei feiern ihr Glück. Als Liz just 40 wurde, wurde satte drei Tage gefetet und 360.000 Euro dafür ausgegeben. Dafür landen sie auf Platz 8. Viele halten ihre Liebe als PR-Gag. Tom Cruise & Katie Holmes belegen Platz 9. Tom kontrolliert ganz streng jede Party: Kamerapositionen werden überprüft, unliebsame Gäste bleiben draußen.

Gwen Stefanie hat nur ein Ziel

Auf Rang 10 steht Gwen Stefani. Sie ist die perfekte Symbiose aus Musik, Film und Mode - La Gwen dominiert zurzeit jede Party. Dabei hat sie nur noch ein Ziel: möglichst schnell Mama werden.

Zu ihrem Ruhm sagt sie: "Ich breche oft in Tränen aus. Mein Ruhm überfordert mich manchmal - auch wenn ich auf jeder Party tanzen kann und alle nett zu mir sind. Mir ist das alles häufig zu viel."

Karl Lagerfeld gefragter als Johnny Depp

Das britische Model Kate Moss schaffte es auf Platz 13, direkt gefolgt von Schauspielerin Nicole Kidman. Beliebt ist auch Karl Lagerfeld - Rang 33 für den Modeschöpfer, der noch vor Johnny Depp und Vanessa Paradis (Platz 47) eingeladen wird. Steffi Graf und André Agassi landeten immerhin auf Platz 50 der gefragtesten Partygäste.