VG-Wort Pixel

Klage eingereicht Elton John: Seine deutsche Ex-Frau verklagt ihn auf drei Millionen Pfund

Elton John und Renate Blauel 
Elton John und die deutsche Tontechnikerin Renate Blauel nach ihrer Trauung am 14. Februar 1984 in Sydney, Australien.
© Hinze/ / Picture Alliance
Popsänger Elton John droht Ungemach: Seine Ex-Frau fordert von ihm drei Millionen Pfund. Es geht um die Autobiografie des Musikers.

Seit vielen Jahren ist Elton John glücklich mit David Furnish liiert, das Paar hat zwei gemeinsame Söhne. Seit 2014 sind die beiden zudem offiziell verheiratet. Darüber haben viele ganz vergessen, dass es einmal eine Zeit gab, in der Elton John mit einer Frau verheiratet war. 1984 hatte der Musiker die deutsche Tontechnikerin Renate Blauel geheiratet. Die beiden lernten sich 1983 während der Arbeit für das Album "Too Low for Zero" kennen. Die Ehe hielt jedoch nicht lange und wurde schon 1988 wieder geschieden.

Diese Ehefrau bereitet dem 1947 in Middlesex geborenen Sänger nun Probleme. Die 67-Jährige hat ihn auf die Zahlung von drei Millionen Pfund verklagt, wie die britische Tageszeitung "The Sun" berichtet. Das entspricht einer Summe von rund 3,3 Millionen Euro. Der Grund: Elton John habe gegen den Ehevertrag verstoßen, indem er über sie und ihre gemeinsamen Jahre in seiner Autobiografie geschrieben hat. Der "Daily Mail" zufolge soll Renate Blauel bei der Scheidung eine Summe zwischen fünf und zehn Millionen Pfund erhalten haben. 

Obwohl John in dem Buch über sie ausschließlich positiv schreibt, behauptet Blauel nun, die Erwähnung der gemeinsamen Zeit habe ihre langjährigen psychischen Probleme verschlimmert. "Ich. Elton John" war im vergangenen Herbst erschienen.

Elton John geschockt

Im Vorfeld der Veröffentlichung habe John dem Bericht zufolge zugestimmt, Passagen über seine frühere Ehefrau zu entfernen. Allerdings beließ er eine Stelle im Buch, in der er sein Bedauern darüber zum Ausdruck bringt, seiner Frau das Herz gebrochen zu haben. 

Elton John, der zu seiner Ex-Frau eigentlich immer ein gutes Verhältnis gepflegt hat, soll sich schockiert gezeigt haben über die Klage. Besonders, weil er öffentlich stets gut über sie geredet hat. "Er respektiert sie enorm und würde nie etwas Intimes über ihre gemeinsame Ehe enthüllen", wird ein Freund des Musikers in der "Sun" zitiert.

Johns Anwälte haben die Forderungen Renate Blauels zurückgewiesen. Ob und wann es zu einem Prozess kommt, ist bislang noch nicht klar.

Verwendete Quelle: "Daily Mail", "The Sun"

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker