VG-Wort Pixel

Schauspielerin und Unternehmerin Ist ihre Vagina-Kerze explodiert? Gwyneth Paltrow wird verklagt

Gwyneth Paltrow bietet seit 2020 eine Kerze an, die angeblich nach ihrer Vagina duften soll. Der Dekoartikel kostet rund 75 US
Gwyneth Paltrow bietet seit 2020 eine Kerze an, die angeblich nach ihrer Vagina duften soll. Der Dekoartikel kostet 77 US-Dollar.
© lev radin/shutterstock
Über ihre Firma Goop verhökert Gwyneth Paltrow Kerzen, die angeblich nach ihrer Vagina riechen. Nun droht ihr jedoch eine Klage - eine der Duftkerzen soll explodiert sein.

Mit diesem Produkt hat Gwyneth Paltrow schon für viel Spott gesorgt: Dass die Schauspielerin in dem Shop ihrer Firma Goop Kerzen verkauft, die nach ihrer Vagina "duften" sollen, hat viele Menschen erheitert. Zumal Interessenten für den Spaß stolze 77 US-Dollar berappen müssen.

Doch nun droht der Oscargewinnerin neben den ungewollten Lachern akuter Ärger: Wie das Promiportal "TMZ" berichtet, ist Paltrow eine Klage ins Haus geflattert. Ein Kunde, der in diesem Januar die "This Smells Like My Vagina"-Kerze erworben hat, berichtet von einer Explosion. 

Wie aus der Klageschrift hervorgeht, behauptet der in Texas lebende Käufer, das Produkt sei nach rund drei Stunden Brenndauer in Flammen aufgegangen und kurz darauf explodiert. Sein Zimmer sei komplett zugequalmt gewesen. Als Beweis hat der Kläger ein Foto der verkohlten Vagina-Kerze beigefügt.

Goop wurde von Gwyneth Paltrow gegründet

Der Kläger hält das Produkt aufgrund seiner Erfahrungen für höchst gefährlich - und möchte das 2008 von Paltrow gegründete Unternehmen Goop für potenzielle Schäden in Millionenhöhe haftbar machen.

Zwar ist das Produkt auf der Goop-Website mit einem Warnhinweis versehen, die Kerze nicht länger als zwei Stunden brennen zu lassen. Der Kläger hält diese Warnung allerdings für unzureichend. Die Kerze könnte erhebliche Verletzungen verursachen, wenn sie explodiert. 

Netflix Serie The Goop Lab

Ein Sprecher von Goop wies die Anschuldigungen zurück: "Wir sind sicher, dass diese Klage unseriös ist", sie sei lediglich der Versuch, eine überdimensionale Summe aus dem Produkt herauszupressen. "Wir stehen hinter den Marken, die wir anbieten, und ihrer Sicherheit", so Goop weiter. Heretic, der Hersteller der Kerze, würde die Sicherheit durch Produkttestung gewährleisten.

Ob es tatsächlich zur Anklage kommt, ist noch nicht klar. In jedem Fall sorgt die kuriose "This Smells Like My Vagina"-Kerze einmal mehr für Schlagzeilen. Das ist Gwyneth Paltrow vielleicht gar nicht unrecht - so bleibt ihr Unternehmen Goop weiter im Gespräch.

Verwendete Quelle: "TMZ"

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker