HOME

"Seven Nation Army": Rockstar Jack White gewinnt den ESC - nachträglich

2018 gewann die Israelin Netta mit ihrem Song "Toy" den ESC. Weil die Melodie Ähnlichkeit mit dem Song "Seven Nation Army" aufweist, wird der Rockmusiker Jack White nun als Mitautor aufgeführt.

ESC-Siegerin Netta und Jack White

2018 gewann Netta den ESC - jetzt wird Jack White an dem Siegertitel beteiligt

Picture Alliance

Jedes Mal, wenn der FC Bayern München in der heimischen Allianz Arena ein Tor schießt, erklingt sein Song: Mit "Seven Nation Army" gelang dem Rockmusiker Jack White der größte Hit seiner bisherigen Karriere. Der 2003 für seine damalige Band The White Stripes geschriebene Song besitzt dank des eingängigen Bass-Riffs hohe Stadiontauglichkeit und erfreut sich auch im italienischen Fußball großer Beliebtheit. Nun hat Jack White mit dem Lied in weiteres Kunststück vollbracht: Er darf sich auch ESC-Sieger nennen. Zumindest ein kleines Bisschen

2018 hatte die Israelin Netta mit ihrem Song "Toy" den Eurovision Song Contest in Lissabon gewonnen, verfasst von den beiden israelischen Songschreibern Doron Medalie und Stav Beger. Kurz nach dem Sieg wurden jedoch erste Plagiatsvorwürfe laut: Die Plattenfirma Universal Music Group, die mittlerweile die Rechte an dem Song der White Stripes hält, hatte den beiden Komponisten vorgeworfen, bei "Seven Nation Army" abgeschrieben zu haben. 

Jack White und der ESC

Ganz überraschend kam die Klage nicht. Bereits im vergangenen März, also lange vor dem Wettbewerb in Lissabon, schrieb der Musikkritier der israelischen Tageszeitung "Haaretz": "Lass uns hoffen, dass Jack White diesen Song nicht vor dem Eurovision Song Contest hört. Er könnte klagen."

Bevor es jedoch zum Prozess kommen konnte, haben sich die Streitparteien außergerichtlich geeinigt. Jack White wird nun als Mitautor des ESC-Siegersongs aufgeführt. Durch die Einigung werden auch die Tantiemen für "Toy" neu aufgeteilt - nun zwischen drei Komponisten - Doron Medalie, Stav Beger und Jack White. Die Anwältin der israelischen Komponisten, Gal Omer, wollte den Schritt jedoch nicht als Eingeständnis eines Plagiats verstanden wissen. Es sei schlicht einfacher, als einen Rechtsstreit mit einem solch großen Unternehmen einzugehen.

Jack White wird es letztlich egal sein. Das Geld nimmt er sicher gerne mit. Dazu darf er sich jetzt noch ESC-Sieger nennen.

Netta: