HOME

Robert Pattinson: Sex-Symbol sorgt für böses Blut

Zwischen sexy Vampir Robert Pattinson und Kristen Stewart soll es aus sein. Und noch schlimmer: Während die beiden sich zanken, drohen Newcomer Pattinson den Rang als Teenie-Idol abzulaufen.

Von Hili Ingenhoven

Das nennt man perfektes Timing: Zwei Wochen vor dem Kinostart des fieberhaft erwarteten "Twilight"-Sequels "New Moon" brodelt die Gerüchteküche um die derzeit wohl heißesten Jung-Stars dieses Universums - zwischen sexy Vampir Robert Pattinson, 23, und Kristen Stewart, 19, soll alles aus sein. Schon wieder.

Es heißt, dass sich Kristen von Rob eingeengt fühle und kaum noch Zeit für ihre Freunde und Familie habe. Rob soll sogar schon von Hochzeit gesprochen haben. Es könnte aber auch genau andersherum sein: Denn wie man aus Hollywood hört, soll es eher Kristen gewesen sein, die ihrem Liebsten Druck gemacht hat. Sie wollte ihn angeblich dazu bringen, aus seinem Londoner Townhouse auszuziehen und gemeinsam mit ihr in Los Angeles zu leben.

Für Gerede sorgte auch, dass Rob zu der Abschluss-Party des "Eclipse"-Drehs (Teil drei der "Twilight"-Saga) am 24. Oktober ohne Kristen im In-Club "Aquarium" im kanadischen Vancouver aufschlug - und nach einer halben Stunde sichtbar schlecht gelaunt wieder verschwand.

Denn auch die Eifersucht soll der Beziehung zwischen Kristen und Robert im Weg stehen. Der Brite sei genervt, dass sich Kristen so gut mit Co-Star Taylor Lautner versteht, mit dem sie in "New Moon" einige sehr heiße, sehr überzeugende Liebesszenen hat. Taylor, so fürchtet Rob wohl nicht zu unrecht, läuft ihm so langsam seinen Rang als beliebtester Teenie-Held der Filmreihe ab.

In den nächsten Tagen geht die "Twilight"- Crew zusammen auf Promo-Tour durch Japan, Südamerika, die Vereinigten Staaten und Europa - ein echter Härtetest für die jungen Stars. Sie müssen lernen, wieder miteinander auszukommen. Weil ihre Fans das von ihnen erwarten und vor allem, weil im Januar bereits die Dreharbeiten zum vierten und letzten Teil der Vampir-Saga beginnen sollen.

Ungeachtet aller Streitereien reißt die Faszination der Fans für die Vampir- Darsteller nicht ab: Der Vorverkauf für die ersten "New Moon"-Vorstellungen lief bombas¬tisch. Innerhalb weniger Tage wurden mehr als 150.000 Tickets verkauft. Schließlich gibt es ab dem 26. November in den Kinos nicht nur Pattinson und Co. zu bewundern, sondern auch einige neue sexy Vampire und Werwölfe.

Mehr zum Thema Robert Pattinson finden Sie auch bei unserem Partner celebrity.de