VG-Wort Pixel

Ethan Suplee Krasse Verwandlung – Schauspieler nimmt unglaubliche 130 Kilogramm ab

Krasse Verwandlung: Ethan Suplee vor 20 Jahren und heute
Krasse Verwandlung: Ethan Suplee vor 20 Jahren und heute
© Instagram/ethansuplee
Seine Abnehmgeschichte ist ein voller Erfolg: Schauspieler Ethan Suplee verlor mehr als 130 Kilogramm und zeigt heute stolz seine Muskeln. Doch unzählige Diäten zuvor führten nicht zum gewünschten Ergebnis.

Zwischen diesen beiden Fotos liegen 20 Jahre – und ein komplett neues Leben. Schauspieler Ethan Suplee ("The Wolf of Wall Street", "Twin Peaks") veröffentlichte auf Instagram ein Foto, auf dem er kaum wiederzuerkennen ist. Der 44-Jährige wog einst 243 Kilogramm. Heute sind es nur noch 115. Der Weg dorthin war hart, doch er hat sich für ihn gelohnt.

"Ich habe gegessen und gegessen", sagte Suplee im US-Frühstücksfernsehen "Today". Begonnen habe sein Sinneswandel, als er 24 Jahre alt war. Suplee, der damals auch alkohol- und drogenabhängig war, wollte in einer Entzugsklinik einchecken. Diese habe sein Körpergewicht messen wollen, doch die normale Waage habe nicht ausgereicht. Er habe in ein Frachtzentrum auf einer Paketwaage gestanden, erinnert sich der Schauspieler. "Ich war total entsetzt."

Suplee macht unzählige Diäten – ohne Erfolg

Doch sein Entschluss, endlich abzunehmen, sei nicht einfach umzusetzen gewesen. "Ich habe Dutzende Diäten ausprobiert", erklärte Suplee. Immer wieder stellten sich Jojo-Effekte ein. "Ich glaube, ich habe in meinem Leben mehr als 500 Kilogramm ab- und wieder zugenommen." Erst 2018 habe es Klick gemacht. Sein Problem seien nicht Kohlenhydrate und Gluten, sondern sei seine Einstellung zum Essen gewesen.

"Als ich fünf Jahre alt war, wollten meine Großeltern mir mit meinem Übergewicht helfen und setzten mich auf eine Diät. Da begann ich, Lebensmittel zu horten und heimlich alles in mich reinzustopfen, was ich kriegen konnte", erzählte Suplee im Gespräch mit der Moderatorin. Er habe sich mit seinen etlichen Pfunden zu viel aber nie wohl gefühlt. "Ich habe mich geschämt, mein Shirt auszuziehen, um mit meinen Kindern ins Wasser zu gehen."

Suplee achtet auf die Mengen

Erst eine Ernährungsberatung habe den Durchbruch gebracht. Das Hauptproblem sei nicht gewesen, was er esse, sondern wie viel. "Ich hab angefangen zu essen, was mir schmeckt, das aber in Mengen, die zu meinem Körper passten." Er aß weiterhin Nudeln, "aber eben nur einen Teller". Außerdem treibe er sechs Mal die Woche Kraftsport. Eine Methode, die letztlich zum Erfolg führte. 

Heute ist Suplee stolz auf seinen Körper und auf seine Verwandlung. Die 115 Kilo, die er heute wiegt, will er beibehalten.  

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker