HOME

Scheidung von Seal: Heidi Klum beteuert ihre Treue

Model Heidi Klum nimmt erstmals Stellung zu den Vorwürfen ihres Noch-Ehemanns Seal: Sie soll ihn mit ihrem Bodyguard betrogen haben.

Von Frank Siering, Los Angeles

Während der New Yorker Fashion-Week ließ sich Heidi Klum nichts anmerken. Stolz und schön stakste sie durch die Stadt. Auf Fragen nach ihrem angeblichen neuen Boyfriend, dem Bodyguard Martin Kristen, ernteten die Paparazzi nur ein freundliches Schmunzeln und einen eisernen Blick ins Leere.

Jetzt aber scheint Heidi doch über die Vorwürfe ihres Noch-Ehemannes Seal reden zu wollen. In einem in der vergangenen Woche aufgezeichneten Interview mit Katie Couric verriet Klum demnach: "Als wir zusammen waren, habe ich niemals andere Männer angeschaut." ­ So jedenfalls wird die vierfache Mutter in einer Pressemitteilung der Katie Couric Show, die am Mittwoch in den USA erstmals ausgestrahlt wird, zitiert.

Klum war demnach angeblich sehr verwundert und traurig, als Seal in einem Anflug von Gehässigkeit gesagt hatte: "Ich hätte mir gewünscht, dass Heidi ein bisschen mehr Klasse gezeigt und wenigstens gewartet hätte, bis wir getrennt sind." Diese Behauptung hat Seal mittlerweile ­ zumindest halbwegs ­zurückgezogen. Der Schaden war allerdings schon angerichtet.

Klum ist über Seals Gehässigkeiten enttäuscht

Klums angeblicher neuer Liebhaber, ihr langjähriger Bodyguard, ist in der Zwischenzeit völlig aus der Schusslinie gezogen worden. Er wurde weder in New York gesehen, noch war er wohl bei der Aufzeichnung von Klums neuem Interview mit der US-Journalistin Katie Couric vor Ort. Im Moment ist unklar, wo sich Kristen aufhält und ob er überhaupt noch für die Klum-Familie arbeitet.

Klum und Seal hatten sich bereits im Januar nach sieben Ehejahren getrennt. Im April reichten beide die Scheidung ein, die bislang noch immer nicht abgeschlossen ist. Klum hat mit Laura Wasser eine der besten Scheidungsanwältinnen in den USA angeheuert.

Angeblicher Knackpunkt sei bislang noch immer, wer das Sorgerecht für die Kinder bekommt. Klum hatte in ihrer eingereichten Scheidungsklage verlangt, das alleinige Sorgerecht zu bekommen.

Streit um das Sorgerecht für die Kinder

Klum wurde in ihrem Interview mit Couric konkret auf die jüngsten Aussagen von Seal angesprochen. Das deutsche Supermodel zeigte sich diplomatisch: "Es war eine sehr eigensinnige Wortwahl", so Klum. Und weiter: "Ich bin das so von ihm gewohnt. Andere Leute sind es nicht."­ Ein leichter Seitenhieb gegen Seals angebliches leicht überschäumendes Temperament, das letztendlich auch zur Trennung geführt haben soll?

Heidi Klum, die in der Vergangenheit immer wieder US-Medienoutlets vorgezogen hat, wenn sie etwas über ihr Privatleben mitzuteilen hatte, soll die Zusage für das Interview mit Couric angeblich kurz vor den Seal-Äußerungen gemacht haben.

Frank Siering
Themen in diesem Artikel