HOME

Selbstmord: "Enfant terrible" Alexander McQueen erhängte sich

Der britische Modedesigner Alexander McQueen hat sich in der vergangenen Woche in seiner Londoner Wohnung erhängt. Dies teilte am Mittwoch der zuständige Gerichtsmediziner mit.

Der britische Modedesigner Alexander McQueen hat sich in der vergangenen Woche in seiner Londoner Wohnung erhängt. Dies teilte am Mittwoch der zuständige Gerichtsmediziner mit. Ganz in der Nähe habe McQueen einen Abschiedsbrief hinterlassen, hieß es. Über dessen Inhalt wurde aber nichts mitgeteilt. Wenige Tage vor seinem Tod am Donnerstag vergangener Woche hatte McQueen auf Twitter in Mitteilungen seine Trauer über den Tod seiner Mutter nur wenige Tage zuvor zum Ausdruck gebracht.

Der 40-jährige McQueen galt lange Zeit als "enfant terrible" der Modeszene. Von 1996 bis 2001 war er Designer des traditionsreichen französischen Modeunternehmens Givenchy. Zu seinen Kundinnen zählten Madonna, Lady Gaga oder Naomi Campbell. 2003 wurde McQueen von Queen Elizabeth II. als Commander of the British Empire (Kommandeur des britischen Imperiums) ausgezeichnet.

Eine Sprecherin der Gerichtsmedizin, Lynda Martindill, teilte mit, McQueen habe sich erhängt und sei erstickt. Weitere Einzelheiten der Autopsie würden in einigen Monaten mitgeteilt. Verdächtige Umstände gebe es nicht, erklärte Polizeiinspektor Paul Armstrong.

APN / APN
Themen in diesem Artikel