VG-Wort Pixel

Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt Hochzeitsstress - bisher nur beruflich


Probe-Hochzeit im TV: Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt schließen bei "GZSZ" den Bund fürs Leben - und sprechen über eine mögliche Wiederholung im echten Leben.

Traumhochzeit bei RTL: Jörn Schlönvoigt und Sila Sahin geben sich in ihren "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Rollen Philip und Ayla in der nächsten Woche das Ja-Wort. Auch im echten Leben sind die beiden ein Paar und denken bereits an eine reale Hochzeit. "Natürlich können wir uns vorstellen, zu heiraten und eine Familie zu gründen, aber wir machen uns mit allem keinen Stress", erzählt Schlönvoigt im RTL-Interview. "Es hat mich sehr berührt, Sila schon einmal Probe zu heiraten. Die Emotionen waren bei allen sehr groß und sicher ansteckend."

Für Sila Sahin war die Zeremonie gleich doppelt bewegend, da ihre Mutter Hanife als Komparsin mit am Set war und traditionelle türkische Musik gespielt wurde. "Es sind auf jeden Fall echte Tränen geflossen. Auch privat können wir uns nun noch besser vorstellen, zu heiraten", gibt die 26-Jährige zu, auch wenn sie durch die Dreharbeiten erfahren hätten, "dass heiraten keine einfache Sache ist und ziemlich anstrengend sein kann". Vielleicht wird es im Privatleben ja nicht so dramatisch wie in der Seifenoper.

vim/Bang/Teleschau TELESCHAU

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker