HOME

Ungewöhnliche Wahl: Sophia Vegas verrät den Namen ihrer ungeborenen Tochter - sie bekommt einen Doppelnamen

Sophia Vegas ist im achten Monat schwanger. Sie und Freund Daniel Charlier bekommen eine Tochter. Mit der Namenswahl macht Sophia ihrem Liebsten und seiner Familie ein großes Geschenk.

Sophia Vegas zeigt sich auf Instagram eng umschlungen mit ihrem Freund Daniel Charlier 

Sophia Vegas und Daniel Charlier werden Eltern – und halten ihre Follower fleißig auf dem Laufenden

Seitdem Sophia Vegas während ihrer Teilnahme bei "Promi Big Brother" die Baby-Bombe platzen ließ, versorgt uns die 31-Jährige auf Instagram fleißig mit Schwangerschaftsupdates und neuesten Bildern ihres Kugelbauchs. Jetzt hat sie auch den Namen ihrer ungeborenen Tochter verraten: Amanda Jacqueline Charlier wird sie heißen.

Die Ex-Frau von Bert Wollersheim liefert auch direkt eine Erklärung für den ungewöhnlichen Doppelnamen: "Amanda hat die Bedeutung "worthy of love“ [übersetzt: liebenswürdig]. Das drückt unsere Gefühle aus", erklärt Sophia Vegas. Der zweite Vorname ist ein Liebesbeweis an ihren Freund Daniel Charlier und seine Familie: Jacqueline ist nämlich der zweite Vorname von Daniels Mutter. "Es war ihr größter Wunsch und ich freue mich, ihn zu erfüllen", sagt die Bald-Mama zur Namenswahl.

Wird Sophia Vegas ein zweites Mal heiraten?

Warum ihre Tochter den Nachnamen Charlier tragen wird, erklärt Sophia aber nicht. Sophia heißt bürgerlich Hildebrand mit Nachnamen, verheiratet sind sie und Daniel Charlier noch nicht. Entweder ist also noch eine Hochzeit geplant oder der Nachname soll zu dem Klang der beiden Vornamen passen.

Dass das Paar aber derzeit ziemlich glücklich ist und sich auf das Kind freut, zeigt es auch auf Instagram. Auf dem letzten Bild von Sophia Vegas posiert sie hochschwanger im engen Glitzerkleid. Daniel Charlier hält seine Liebste und deren Bauch fest umschlungen. "2019 wird das beste Jahr unseres Lebens!", schreibt die Blondine unter das Bild.

Daniel Charlier hat bereits drei Kinder

Wie die Beziehung zu ihrer eigenen Familie derzeit ist, sagt Sophia Vegas dagegen nicht. Sie hatte lange Zeit keinen Kontakt zu ihrer Mutter Regina Kaliga, da Sophia ihr einen Umzug in der Kindheit übel nahm. Sie verlor dadurch ihre Freunde und musste dem Willen ihrer Mutter folgen, die wegen eines neuen Partners die alte Heimat Berlin verließ. Von Sophias Schwangerschaft erfuhr sie durchs Fernsehen. Die beiden versöhnten sich zwar live vor der Kamera, dennoch klammert sich Sophia lieber an die Familie ihres Freundes.

Der ist übrigens schon Vater von drei Kindern, wie er auf seinem Instagram-Account auch gern zeigt. Allesamt Jungs. Erfahrungen mit Babys hat er also allemal. Für ihn wird es aber die erste Tochter.

Gefährliche Schönheits-OP: Model lässt sich Rippen entfernen, weil sie wie Zeichentrickfigur aussehen will
maf
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.