HOME

Star aus "Breaking Bad": Bryan Cranston feiert Theaterpremiere

Von den Fernsehbildschirmen auf die Theaterbühne: Serienstar Bryan Cranston mimt im Stück "All the Way" den früheren US-Präsidenten Lyndon B. Johnson. Alle Vorstellungen waren im Nu ausverkauft.

Der "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston hat mit dem Stück "All the Way" an einem Theater in Cambridge im US-Staat Massachusetts Premiere gefeiert. Der 57-Jährige spielt den früheren US-Präsidenten Lyndon B. Johnson, der nach der Ermordung von John F. Kennedy plötzlich die Amtsgeschäfte leiten muss. Das Stück ist noch bis zum 12. Oktober zu sehen und war bereits vor der Premiere ausverkauft.

Cranston war unter anderem durch Filme wie "Little Miss Sunshine", "Drive" und "Argo" und die Serie "Malcolm mittendrin" bekanntgeworden. Derzeit ist er als der an Krebs erkrankter Chemielehrer Walter White, der zum Kriminellen wird, in der US-Serie "Breaking Bad" zu sehen und hat für diese Rolle schon zahlreiche Preise erhalten.

kgi/DPA / DPA