HOME

Teilnahme an Preisverleihung abgesagt: Penelope Cruz ist wieder schwanger

Die Einladung zu einem spanischen Filmpreis musste Schauspielerin Penelope Cruz leider ablehnen. Aber sie hat gute Gründe: Die 38-Jährige erwartet ihr zweites Kind.

Eigentlich hatte Penelope Cruz die Verleihung des Goya Filmpreises in Spanien am kommenden Sonntag besuchen wollen. Relativ kurzfristig sagte sie den Termin nun jedoch ab. Der Grund: Die Schauspielerin erwartet ein Kind. Cruz' Manager Javier Giner verkündete die frohen Neuigkeiten gegenüber der öffentlich-rechtlichen spanischen Rundfunkanstalt "RTVE". Giner zitierte Cruz mit den Worten, dass sie "extrem glücklich und sehr aufgeregt" sei - auch wenn sie es bereut, den Filmpreis in diesem Jahr ausfallen lassen zu müssen. Als werdende Mutter sei der lange Flug zu anstrengend für sie, so der Manager. Außerdem habe die 38-Jährige noch beruflich in den USA zu tun.

In spanischen und US-Medien war schon seit Wochen über eine Schwangerschaft der Schauspielerin spekuliert worden, nachdem Cruz bei ihren letzten öffentlichen Auftritten weitere Kleidung getragen hatte als sonst. Für Cruz und ihren Ehemann, "Skyfall"-Darsteller Javier Bardem, ist es das zweite Kind. Die Hollywoodstars hatten im Juli 2010 auf den Bahamas geheiratet und im Januar 2011 ihr erstes Kind, Sohn Leo, bekommen.

Die Spanierin hatte zuletzt im Film "Venuto al mondo" (Auf die Welt gekommen) des Italieners Sergio Castellitto die Hauptrolle gespielt. Bardem stellte im jüngsten James-Bond-Film "Skyfall" von Sam Mendes den Gegenspieler des Geheimagenten dar. Penélopes jüngere Schwester Mónica Cruz ist ebenfalls schwanger. Die 35-Jährige berichtete kürzlich, sie habe sich künstlich befruchten lassen und wolle ihr Kind allein aufziehen.

kgi/Bang/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel