HOME

Die Tochter des King of Pop

Paris Jackson ergattert eine Hauptrolle

Filmstart von "In Time - Deine Zeit läuft ab"

Der Show-Roboter

Von Ulrike von Bülow

Nach Schuldspruch gegen Jackson-Leibarzt

Murray will Weihnachten wieder zuhause sein

Prozess gegen Conrad Murray

Richter verhängt Höchststrafe gegen Jackson-Leibarzt

Prozess gegen Conrad Murray

Michael Jacksons Arzt erhält Höchststrafe

Prozess gegen Conrad Murray

Jacksons Leibarzt drohen vier Jahre Haft

Nach Michael Jacksons Tod

Sterbebett kommt doch nicht unter den Hammer

Michael Jacksons Arzt im Interview

Murray hält sich für "dumm", aber unschuldig

Hinterlassenschaften vom King of Pop

Auktionshaus versteigert Jacksons Sterbebett

Selbstmord befürchtet

Wärter lassen Jackson-Arzt nicht aus den Augen

Murray-Prozess

Jury spricht Michael Jacksons Arzt schuldig

Schuldspruch für Jackson-Arzt

Murray hofft auf Hausarrest

Prozess gegen Michael Jacksons Arzt

Jury spricht Conrad Murray schuldig

Staatsanwalt David Walgren im Murray-Prozess

Der knallharte Sunnyboy

Von Jens Maier

Prozess gegen Jackson-Leibarzt

Geschworene beraten über Urteil

Prozess gegen Conrad Murray

In den Händen der Geschworenen

Murray-Prozess

Urteilsspruch rückt in greifbare Nähe

Prozess gegen Murray

Narkosespezialist entlastet Jacksons Leibarzt

Jackson-Prozess

Propofol-Experte als Zeuge für Jacksons Arzt vor Gericht

Murray-Prozess

Frühere Patienten nehmen Jackson-Arzt in Schutz

Prozess gegen Conrad Murray

Jacksons Arzt bricht vor Gericht in Tränen aus

Tote Top-Verdiener

Michael Jackson wieder auf dem ersten Platz

Prozess gegen Murray

Verteidigung greift nach jedem Strohhalm

Prozess gegen Conrad Murray

Anästhesist belastet Michael Jacksons Leibarzt

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(