HOME

Thomas Markle: Rührender Kommentar des Brautvaters

Brautvater Thomas Markle konnte nicht dabei sein, die Trauung hat er sich aber angesehen und kommentiert: "Mein Baby sieht wunderschön aus".

Der britische Prinz Harry (33) und die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle (36) haben am heutigen Samstag in Windsor den Bund fürs Leben geschlossen. Ihr Vater, Thomas Markle (73), konnte wegen Herzproblemen nicht dabei sein. Doch das royale Großereignis ließ er sich trotzdem nicht entgehen, denn der US-Seite "TMZ" sagte er: "Mein Baby sieht wunderschön aus und sie sieht sehr glücklich aus. Ich wünschte, ich wäre dort und ich wünsche ihnen all meine Liebe und alles Glück."

Thomas Markle erholt sich aktuell in Kalifornien von einer Herzoperation. Die Zeremonie anzusehen sei "emotional und fröhlich" für ihn gewesen, wie er dem Portal weiter sagte. Er war eigentlich dafür vorgesehen, die Braut zum Altar zu geleiten. Doch es kam anders. Das erste Teilstück bewältigte Meghan, die fortan den Titel Herzogin von Sussex trägt, alleine. Den finalen Weg zum Altar schritt sie am Arm ihres Schwiegervaters Prinz Charles (69) entlang.

Die Mutter der Braut, Doria Ragland (61), erlebte den großen Tag ihrer Tochter live vor Ort. Im Rolls-Royce führen sie Samstagmittag gemeinsam zur St.-Georgs-Kapelle. Ragland wurde bereits vor der Trauung von ihren Gefühlen überwältigt und konnte ihre Tränen nicht zurückhalten. Ein emotionaler Tag für beide Frauen!

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.