VG-Wort Pixel

Podcast Quarantäne statt Party: Tom und Bill Kaulitz erkrankten Silvester an Corona

Tom und Bill Kaulitz
Tom und Bill Kaulitz erkrankten an Corona
© Gerald Matzka / Picture Alliance
Sie lagen flach und mussten sich selbst um die Hausarbeit kümmern: Tom und Bill Kaulitz berichten in der neuen Folge ihres Podcasts "Senf aus Hollywood" von ihrer Corona-Erkrankung.

Für Tom und Bill Kaulitz verlief der Start ins neue Jahr anders als geplant: Die Zwillinge erkrankten an Covid-19 und mussten Silvester in Quarantäne. Das erzählen die beiden 32-Jährigen in der neuen Folge ihres Podcasts "Senf aus Hollywood". Die Episode trägt den Titel "Quarantäne statt Silvesterpläne" und Tom und Bill Kaulitz berichten, dass sie nach den Feiertagen positiv auf Corona getestet wurden. Wo sie sich infiziert haben, wissen sie nicht.

"Wir haben uns Covid eingefangen, obwohl wir extrem vorsichtig sind. Nur Maske, nur Abstand, wir treffen uns nicht mit Leuten außerhalb der Familie. Aber bei so einer großen Familie weißt du nie, wer was wann anschleppt", sagte Tom Kaulitz, den es schwerer erwischt hat als seinen Bruder. Während der Mann von Heidi Klum mit Fieber und Schüttelfrost flachlag, "wie bei einer schweren Grippe", hatte Bill Kaulitz vor allem starke Halsschmerzen.

Bill Kaulitz ärgert sich über verpasste Silvesterparty

Mehr als die Infektion ärgerte den Sänger aber, dass er deshalb eine Silvesterfeier bei Freunden verpasste. "Ich dachte, ich sterbe. Ich war auf eine geile Party eingeladen und habe mich so darauf gefreut. Ich wollte nochmal richtig abstürzen zum Ende des Jahres", sagte Bill Kaulitz. Er habe sich jeden Tag getestet, in der Hoffnung, doch noch an der Sause teilnehmen zu können – jedoch ohne Erfolg.

Bill und Tom Kaulitz verbrachten den Jahreswechsel stattdessen im Haus von Heidi Klum. Ob die 48-Jährige oder eines ihrer vier Kinder ebenfalls infiziert waren, verrieten die Kaulitz-Zwillinge nicht. Stattdessen schilderten sie, wie sie den Haushalt für acht Personen geschmissen haben. "Ich hab das Gefühl wir standen nur noch in der Küche. Die Kinder machen so viel Dreck", sagte Bill. Essen kochen, abwaschen, Klamotten reinigen, staubsaugen, dazu drei Hunde und dutzende Pflanzen: Trotz Erkrankung waren sie den ganzen Tag beschäftigt.

"Wir waren richtige Hausmänner", resümierte Bill Kaulitz. Ohne Haushaltshilfe und Personal hätte er im Alltag dazu gelernt: Zum Beispiel, dass man die Schalen im Geschirrspüler nicht mit der Öffnung nach oben einsortiert, weil sich dann das ganze Wasser sammelt. 

Wie privilegiert das Leben ist, das sie führen, wissen Bill und Tom Kaulitz. Im Podcast sprachen sie auch über das Weihnachtsfest, bei dem sie kistenweise Rotwein getrunken, lecker gegessen und tagelang im Pyjama auf dem Sofa gelümmelt und Filme geguckt haben. "Wir feiern gemütlich, sehr traditionell, aber wir machen natürlich auch ein krasses Bonzen-Weihnachten. Ich will so eine Art von Familie nicht sein, aber wir sind schon ganz schön Beverly Hills. Wir sind der Fall, dann steht halt ein Auto vor der Tür mit Schleife drauf. Das ist schon ganz schön krass", sagte Bill. Für wen es das Auto gab, erzählten die Brüder nicht. Dafür berichtete Tom Kaulitz, dass Heidi Klum ihm eine wertvolle Kette geschenkt habe und Bill freute sich über ein Original-Skript zur Serie "Sex and the City".

Quelle: Podcast "Senf aus Hollywood"

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker