HOME

Verlobung: Boris Becker überrascht mit Heiratsantrag

Sie passt eigentlich nicht in sein Beuteschema - doch jetzt trägt sie einen Verlobungsring mit zwei Diamanten von ihm: Die blonde Sandy Meyer-Wölden hat sich Boris Becker geangelt. "Ich bin unglaublich glücklich", sagt die 24-Jährige und plant nach der überraschenden Verlobung nun die Hochzeit.

Blond, hübsch und 16 Jahre jünger: Boris Becker (40) hat sich mit Alessanda Meyer-Wölden, der Tochter seines früheren Managers, verlobt. Beckers Sprecherin bestätigte einen Medienbericht, wonach sich das Paar am Sonntag in Porto Cervo auf Sardinien das Eheversprechen gab. "Ich bitte Sie um Verständnis, dass es zum jetzigen Zeitpunkt hierzu keine weiteren Statements von Herrn Becker gibt", sagte Isabelle Kessler.

Die attraktive Neue an Beckers Seite kennt den dreimaligen Wimbledonsieger schon seit Kindesbeinen. Sandy Meyer-Wölden ist die Tochter von Beckers früherem Manager Axel Meyer-Wölden, der 1997 gestorben war. "Es ist eine Geschichte wie bei tausendmal berührt", sagte die 24-Jährige dem Onlineanbieter Bunte.de. "Ich bin unglaublich verliebt und glücklich. Es waren nur meine Mutter und mein bester Freund Florian Orterer dabei. Ich bin total überwältigt."

Eigentlich sei nur ein Essen im engsten Familienkreis geplant gewesen, doch plötzlich habe Becker den Verlobungsring mit zwei strahlenden Diamanten hervorgeholt. "Einer steht für Boris und einer für mich", sagte die 24-Jährige, die sich selbst als Schmuckdesignerin versucht. Dem Paar sei es absolut ernst mit der Beziehung. "Wir fliegen jetzt nach New York, um das alles zu verdauen, und planen dann unsere Hochzeit", sagte die Frischverlobte.

Turtelei auf Mallorca

Die Gerüchte über die neue Frau an Beckers Seite hatten sich in den vergangenen Wochen verdichtet. Das Paar war mehrmals auf Mallorca, Sardinien und Formentera abgelichtet - stets in vertrauten und liebevollen Posen. Auch bei den Tennis-Turnieren in Kitzbühel und auf Mallorca waren sie zusammen gesehen worden. Sandy ist keine Unbekannte im Tenniszirkus. Ihr Vater war von 1993 bis zu seinem Tod 1997 Beckers Berater. Bis 2003 war sie einige Jahre mit dem in Florida lebenden Tennis-Profi Thomas Haas liiert. Sie studierte in Miami Kommunikationswissenschaften.

Nach etlichen Affären mit vorzugsweise dunkelhäutigen Frauen scheint es Becker diesmal ernst zu sein. Sollte er Sandy heiraten, wäre es seine zweite Ehe. Barbara Becker hatte sich 2001 nach acht Jahren von ihm scheiden lassen. Vorausgegangen war Beckers Seitensprung mit dem russischen Fotomodell Angela Ermakova. Neun Monate nach der sogenannten Wäschekammer-Affäre kam Tochter Anna (8) zur Welt. Barbara war hochschwanger mit Elias Balthasar (8), als Boris sie betrog. Beckers älterer Sohn Noah Gabriel ist 14 Jahre alt. Alle Kinder leben bei ihren Müttern - Noah und Elias in Florida, Anna in London.

Trotz der finanziell schmerzhaften und zudem in aller Öffentlichkeit vollzogenen Scheidung von Barbara hatte Becker eine weitere Hochzeit nicht ausgeschlossen. "Ich habe es auf jeden Fall auf dem Zettel", hatte er der dpa kurz vor seinem 40. Geburtstag im November 2007 gesagt. Damals war er noch mit dem Model Sharlely Kerssenberg liiert. Einen Tag vor seinem Wiegenfest gab er dann die Trennung von der dunkelhäutigen Schönen bekannt. Annahmen, Becker sei nun erstmals von seinem "Beuteschema" abgerückt, sind allerdings ein Irrtum: Seine ersten beiden Freundinnen, Benedicte Courtin und Karen Schulz, waren ebenfalls blond.

DPA/Mai / DPA