HOME

Kinderwunsch mit fast 50: Nach zwei Söhnen: Verona Pooth träumt von einer Tochter

Ende April feiert Fernsehstar Verona Pooth ihren runden Geburtstag. Eine erneute Schwangerschaft schließt die Mutter zweier Söhne trotzdem nicht aus.

Verona Pooth

Mit Ehemann Franjo hat Verona Pooth zwei Söhne. Jetzt würde sie sich über eine kleine Tochter freuen. 

DPA

Moderatorin Caroline Beil erregte im vergangenen Jahr Aufsehen, weil sie mit 50 ihr zweites Kind, Tochter Ava, bekam. In der Vox-Sendung "Sechs Mütter" erzählte Beil damals von ihrem Alltag. Neben ihr nahm auch TV-Kollegin Verona Pooth an der Show teil.

Verona Pooth hätte am liebsten ein Mädchen

Und auch sie kann sich vorstellen, mit fast 50 noch mal schwanger zu werden. Nach zwei Söhnen (San Diego, 14, und Rocco, 6) würde sich Pooth über ein kleines Mädchen freuen. "Ich fand schon immer die Vorstellung einer kleinen Tochter toll. Man kann das ganze Leben lang mit ihnen in einem Bett schlafen, bei Jungs geht das nicht so", erzählte die Werbeikone jetzt der "Bild"-Zeitung. Ende April wird die ehemalige Miss Germany ihren 50. Geburtstag feiern. Warum sie ihr Alter von einer erneuten Schwangerschaft abhalten sollte, ist für sie nicht zu verstehen. "Ich liebe Kinder. Und meine zwei Racker machen mein Leben so wertvoll. Warum sollte ich dann nicht gerne ein weiteres Kind haben wollen? Ja, ich kann mir ein weiteres Baby vorstellen", sagte sie erst kürzlich der Zeitschrift "Closer". 

Franjo Pooth hätte auch gerne noch ein drittes Kind

Das Risiko einer späten Schwangerschaft wäre für Pooth kein Hindernis. "Wenn du gesund und munter bist, wenn du dem Kind ein gutes und behütetes Leben bieten kannst und dein Körper das mitmacht, warum denn nicht?", sagte sie dem Magazin. Ehemann Franjo Pooth soll seiner Frau gesagt haben: "Jetzt noch ein kleines Hawaii-Mädchen, das wäre doch toll."

Verona Pooth sieht in einer späten Schwangerschaft eher einen Vorteil. Heute sei sie reifer als noch mit 20, als sie vor ihrer großen TV-Karriere stand. "Ich wollte die Welt bereisen und Karriere machen, das war mein einziges Ziel damals. Dann doch lieber jetzt mit meinen Möglichkeiten, meinen Erfahrungen und all der Liebe, die ich geben kann", erzählte sie "Closer". 

Mutter mit 50: Wie "6 Mütter"-Star Caroline Beil den Shitstorm erlebte


ls