VG-Wort Pixel

Öffentliche Entschuldigung Abstand nicht eingehalten: Willem-Alexander und Máxima werden für Urlaubsfoto kritisiert

König Willem-Alexander und Königin Maxima der Niederlande
König Willem-Alexander und Königin Maxima der Niederlande
© Piroschka Van De Wouw/Reuters/AP/ / DPA
Weil sie während eines Restaurantbesuchs den Abstand nicht eingehalten haben, sind Willem-Alexander und Máxima in ihrer Heimat scharf kritisiert worden. Das niederländische Königspaar hat sich nun entschuldigt.

Das niederländische Königspaar hat eingeräumt, im Griechenland-Urlaub gegen die Corona-Abstandsregel verstoßen zu haben und sich dafür nun öffentlich entschuldigt. "In der Spontaneität des Moments haben wir darauf nicht gut geachtet", schrieben König Willem-Alexander und seine Frau Máxima auf Twitter. "Das hätten wir natürlich tun müssen." Denn auch im Urlaub sei das Befolgen der Corona-Maßnahmen sehr wichtig, um das Virus unter Kontrolle zu bekommen.

Ein von niederländischen Medien am Montag verbreitetes Foto zeigt Willem-Alexander und Máxima direkt neben einem Mann, ohne dass der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Das zuerst in sozialen Medien verbreitete Foto wurde nach einem Bericht des TV-Senders RTL in einem Restaurant auf der griechischen Insel Milos aufgenommen. Der Mann neben dem Königspaar ist demnach der Eigentümer des Restaurants.

Niederländer kritisieren Willem-Alexander und Máxima

In den Niederlanden war das Verhalten des Königspaares kritisiert worden. Es habe eine Vorbildfunktion und müsse sich auch im Urlaub an die von der Regierung vorgeschriebenen Regeln halten, kommentieren Beobachter und Bürger in den sozialen Medien.

Die königliche Familie verbringt zurzeit ihren Sommerurlaub in Griechenland. Zuletzt schipperte das Paar mit einer Jacht vor der Insel Mykonos. Dass sich König Willem-Alexander für rund zwei Millionen Euro ein eigenes Boot der holländischen Nobelwerft Wajer Yachts angeschafft hat, kam bei seinem Volk auch nicht durchweg gut an.

Die neue Jacht ist 16 Meter lang, hat 1300 PS, vier Schlafplätze, Grillecke, Badezimmer und Sonnenliegen an Deck. Der Hersteller preist sie als "kleinste Superjacht der Welt" an. Die niederländische Königsfamilie verbringt ihren Sommerurlaub regelmäßig in Griechenland und besitzt dort ein Ferienhaus samt privatem Anleger.

jum/DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker