Studienteilnehmer im Gespräch Ich bin Proband für einen Corona-Impfstoff. So sieht mein Alltag aus

Illustration eines Rachenabstrichs zur Erkennung einer möglichen Coronavirus-Infektion
Matthias Stolte, 37, erzählt im stern-Interview von seinem Alltag als Coronavirus-Impfstoff-Proband
© Russell Tate/Unsplash.com
In München wird ein Impfstoff gegen das Coronavirus an Menschen getestet. Matthias Stolte, 37, ist einer der Probanden. Wie geht es ihm? Ist er nun immun gegen das Virus? Ein Gespräch.

Wir erreichen Matthias Stolte, 37, im Homeoffice. Der Münchner ist Proband einer Impfstoff-Studie des deutschen Biotech-Unternehmens Curevac am Tropeninstitut in München. Er möchte anonym bleiben, der stern hat seinen Namen für diesen Text geändert. Am Telefon erzählt der 37-Jährige offen, wie es ihm mit der Injektion geht, wie sein Alltag seitdem aussieht und warum er sich ein Mittel spritzen lassen hat, dessen mögliche Nebenwirkungen und Langzeitfolgen noch niemand absehen kann. 

Herr Stolte, sind Sie nun immun gegen das Coronavirus?


Mehr zum Thema



Newsticker