HOME

WINONA RYDER: Hollywood-Star schuldig gesprochen

Jetzt drohen ihr bis zu drei Jahren Haft: Hollywood-Schauspielerin Winona Ryder ist in Beverly Hills wegen Ladendiebstahls schuldig gesprochen worden. Das Strafmaß wird am 6. Dezember verkündet.

Hollywoodstar Winona Ryder ist am Mittwoch in Beverly Hills wegen Ladendiebstahls schuldig gesprochen worden. Die zwölf Geschworenen hielten die Schuld Ryders in zwei Anklagepunkten - Diebstahl und Vandalismus - für erwiesen. Dagegen sprachen sie die Schauspielerin vom Vorwurf des Einbruchsdiebstahls frei. Das Strafmaß soll am 6. Dezember bekannt gegeben werden. Der Richter kann bis zu drei Jahre Haft verhängen.

Ryder bleibt auf freiem Fuß

Anklägerin Ann Rundle erklärte nach der Urteilsverkündung, dass sie als Strafe keine Haft, sondern eine Bewährungszeit, Entschädigung und gemeinnützige Arbeit fordern werde. Auf Anweisung des Gerichts bleibt Ryder zunächst weiter auf freiem Fuß. Die Jury hatte seit Dienstag mehr als sechs Stunden über das Schicksal des Hollywoodstars beraten. Die Urteilsverkündung wurde live im US-Fernsehen übertragen. Die blass aussehende Schauspielerin hörte der Verlesung im Gerichtssaal gefasst zu.

Unbezahlte Waren im Wert von 5500 Dollar

Die 31-Jährige war im vergangenen Dezember in dem Nobelkaufhaus Saks Fifth Avenue in Beverly Hills gefasst worden. Sicherheitsbeamte fanden in den Einkaufstüten des Stars unbezahlte Waren im Wert von über 5500 Dollar (5500 Euro). In dem einwöchigen Prozess war Winona Ryder von Kaufhausdetektiven schwer beschuldigt worden. Eine Angestellte sagte aus, Ryder in einer Umkleidekabine beim Abschneiden von Sicherheitsetiketten beobachtet zu haben. Ryders Anwalt Mark Geragos stellte den Fall als Missverständnis und seine Mandantin als Opfer von übereifrigen Sicherheitsleuten dar.