WM-PROMI-TIPP Königliche Unterstützung für die deutsche Elf

Prinz William und »Kaiser« Franz - beide drücken am Sonntag dem Team von Rudi Völler die Daumen. Prominente geben ihren WM-Tipp ab.

Brasiliens Idol Pele setzt auf die »Selecao«, aber in Deutschland glauben immer mehr Prominente an eine reelle Chance für Rudi Völler & Co. im Endspiel der 17. Weltmeisterschaft. »Ich drücke unserer Mannschaft nun wirklich beide Daumen und beide großen Zehen. Es wird nicht einfach gegen Brasilien, aber sie können es packen. Ich würde mich narrisch freuen, wenn wir Weltmeister würden, weil ich es nie gedacht habe«, erklärte Außenminister Joschka Fischer.

Prinz und »Kaiser« tippen auf deutschen Sieg

Auch Prinz William hofft auf einen Sieg der deutschen Elf am Sonntag. Der englische Kronprinz berichtete, er sei nach der Niederlage Englands gegen Brasilien »zerschmettert« gewesen. Fürs WM-Finale drücke er die Daumen für die deutsche Elf. »Kaiser« Franz Beckenbauer glaubt ebenfalls fest an einen Sieg der Deutschen Mannschaft und tippt auf ein »Golden Goal« in der Verlängerung.

Wer wird das Siegtor schießen?

Uneins sind sich die Tipper nur in der Frage, wer im Endspiel den Siegtreffer anbringen wird. Werder Bremens Manager Klaus Allofs ist sicher, dass Marco Bode der Matchwinner sein wird, Schauspieler Ralf Möller setzt auf Oliver Neuville. Und Franz Beckenbauer glaubt eher an den deutschen WM-Toptorjäger Miroslav Klose (bisher 5 Treffer in Südkorea und Japan).

Die Prominenten-Aussagen im Einzelnen:

- Prinz William

- Franz Beckenbauer

- Joschka Fischer (Bundesaußenminister/Die Grünen)

- Franz Müntefering (SPD-Generalsekretär)

- Walther Tröger (Präsident des NOK für Deutschland)

- Ottmar Hitzfeld (Trainer FC Bayern München)

- Pele (Fußball-Idol Brasiliens)

- Klaus Allofs (Ex-Nationalspieler, Sportdirektor Werder Bremen)

- Ralf Möller (Schauspieler)


Mehr zum Thema



Newsticker