HOME

Zum Tode von Thomas Fuchsberger: Ein quirliger Globetrotter

Thomas Fuchsberger war ein Multitalent. Und ständig mit neuen Projekten in aller Welt unterwegs. Nun ist der Sohn von TV-Legende Joachim "Blacky" Fuchsberger im Alter von 53 Jahren völlig unerwartet verstorben.

Thomas Fuchsberger war ein quirliger Mensch und ein Multitalent. Der Globetrotter war Sänger ("Glaub an Dich selbst"), Bandleader, Komponist, Buchautor, Reisejournalist, Fotograf, TV-Moderator, Regieassistent und Regisseur - und dazu auch noch gefragter Gast in TV-Talkshows. Als Sohn des Schauspielers Joachim "Blacky" Fuchsberger war es für ihn von klein auf etwas ganz Normales, im Licht der Öffentlichkeit zu stehen. Und so ließ "Tommy" Fuchsberger die Öffentlichkeit auch sehr an seinem Leben teilhaben - auf einer eigenen Homepage gab er viele Details aus seinem Leben preis.

Thomas Fuchsberger - Jahrgang 1957 - ging auch offensiv mit seiner Zuckererkrankung um. Sie wurde festgestellt, als der gebürtige Münchner gerade erst 20 Jahre alt war. Für Thomas Fuchsberger wurde es zu einer ganz eigenen Art der Auseinandersetzung, über das Leben mit dieser Krankheit zu schreiben. 1999 erschien sein Buch "Feine Küche für Diabetiker", 2006 folgte "Feinschmeckerküche für Diabetiker". Auf Thomas Fuchsbergers Homepage heißt es dazu: "Durch die Erfahrungen, im In- und Ausland als Diabetiker unterwegs zu sein, entstand die Idee, ein Buch herauszubringen, welches beweist, dass Diabetiker sein nicht bedeutet, auf Genuss verzichten zu müssen."

Immer wieder trat er auf Veranstaltungen auf, um über die Krankheit Diabetes zu informieren. "Die Krankheit wirft einen gewaltig aus der Bahn, denn das Leben ändert sich gewaltig", sagte er einmal in einem Interview des Spartenprogramms GoldStar TV im Bezahlsender Sky. Doch er habe die Krankheit angenommen. Er wolle beweisen, dass man auch nach Jahren mit Diabetes "noch sehr fit sein kann, sehr gut leben kann und mit dieser "Krankheit" ein Superleben haben kann".

Reisen rund um den Globus

 Thomas Fuchsberger war das einzige Kind seiner Eltern. Seine Mutter ist die frühere Schauspielerin Gundula Korte, die Joachim Fuchsberger 1954 in zweiter Ehe geheiratet hatte. Nach dem Abitur studierte Thomas Fuchsberger in München und Boston Musik. Nach den Angaben auf seiner Homepage machte er 1979 in den USA erste Schallplattenaufnahmen, es folgten rund 35 Singleveröffentlichungen und 10 Longplay-Veröffentlichungen. Seit 1985 machte er auch erfolgreich Filmmusik.

Aber auch die Schönheit der Welt und die unterschiedlichen Facetten der einzelnen Länder zogen "Tommy" Fuchsberger wie auch seine langjährige Lebensgefährtin immer wieder in ihren Bann. Für das Diabetes-Journal "feel-free" berichtete er von seinen Reisen rund um den Globus.

Manchmal litt er etwas unter der Berühmtheit des Vaters. "Es ist ein bisschen mühsam, wenn Du nach 23 Jahren in dem Job immer noch als "Sohn von" giltst", sagte er 2001 in dem Interview von GoldStar TV. "Aber das hindert mich nicht daran, mit meinem Vater zusammenzuarbeiten, wo ich lange Bedenken hatte." 1997 erschien das Buch "In 47 Tagen rund um Australien" - mit Joachim Fuchsberger als Autor und seinem Sohn als Fotograf.

Nun erreichte Joachim Fuchsberger die schlimmste Nachricht, die man als Vater bekommen kann: Der Sohn ist tot - ertrunken im Kulmbacher Mühlbach.

be/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel