HOME

Gebettet auf weißen Rosen: "Shine on", Thommy Fuchsberger!

Mit 83 Jahren erlitt er den schrecklichsten Schicksalsschlag seines Lebens: "Blacky" Fuchsbergers einziger Sohn kam bei einem tragischen Unfall ums Leben. Am Mittwoch nahm der Fernsehstar gemeinsam mit Freunden und Familie Abschied von Thomas Fuchsberger.

Fernsehstar Joachim "Blacky" Fuchsberger (83) hat am Mittwoch bei einer großen und bewegenden Trauerfeier Abschied von seinem einzigen Kind genommen. Ein Meer aus weißen Rosen und weißen Kerzen schmückte den Sarg im August-Everding-Saal von Grünwald bei München. Ein großes Foto zeigte ein Bild aus glücklichen Tagen: Thomas Fuchsberger strahlend vor einem rauschenden Gebirgsfluss. "It is heartbreaking for all of us" (Es bricht uns allen das Herz) stand auf einem Kranz mit gelben Rosen, den seine australischen Freunde niedergelegt hatten.

Seine Familie wollte bei ihrem schweren Gang zur Trauerfeier ungestört sein. "Blacky" Fuchsberger wurde direkt zum abgesperrten Hintereingang gefahren. Als die Trauergäste, darunter Prominente wie Schlagerstar Patrick Lindner, Moderator Frank Elsner und Natascha Ochsenknecht, den abgedunkelten Saal betraten und sich in die Kondolenzbücher eintrugen, erklang die Aufnahme eines Orgelkonzertes - komponiert und gespielt von Thomas Fuchsberger. Eine weitere Komposition des Verstorbenen, die während der Feier erklingen sollte, trug den Titel "Shine on" (Strahle weiter).

Auf dem Programmzettel für die Trauerfeier standen die Namen von drei Trauerrednern. Einer von Fuchsbergers Freunden wollte sprechen, der Bürgermeister der Gemeinde Grünwald, Jan Neusiedl, und Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD). Die Landeshauptstadt hatte einen Trauerkranz aus bunten Rosen geschickt.

"Sinnlos hat der Tod das Licht unseres Alters gelöscht", hatten Joachim Fuchsberger und seine Frau Gundula in der Todesanzeige geschrieben. "Wir brauchen viel Kraft an diesem Tag", sagte die Mutter von Thomas Fuchsberger am Tag vor der Trauerfeier, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand.

Thomas Fuchsberger war vor knapp zwei Wochen in einem Bach im oberfränkischen Kulmbach ertrunken. Das Ehepaar Fuchsberger hatte bereits auf dem Kulmbacher Friedhof am Sarg Abschied von seinem Sohn genommen. "Ich habe seine Stirn geküsst, sein Haar gestreichelt, seine Hand gehalten", sagte "Blacky" Fuchsberger danach der "Bild"-Zeitung. Gemeinsam mit seiner Frau konnte er seinen Sohn noch ein letztes Mal sehen. "Unser beider Herzen sind etwas getröstet, seit wir Thommy am offenen Sarg noch einmal gesehen haben", sagte der Film- und Fernsehstar danach.

Zu dem tragischen Unfall in Kulmbach kam es vermutlich wegen einer gefährlichen Unterzuckerung, der 53-Jährige litt seit langem an Diabetes. Er war das einzige Kind seiner Eltern, ein Tausendsassa, Multitalent und Globetrotter. Er sang, komponierte, schrieb Bücher, arbeitete als Journalist, Fotograf, Moderator und Regisseur. Er hatte im Münchner Nobelvorort Grünwald nicht weit von den Eltern entfernt gewohnt.

Thomas Fuchsberger hinterlässt nicht nur seine Eltern, zu denen er ein sehr enges Verhältnis hatte, sondern auch seine langjährige Lebensgefährtin und zwei Kinder aus einer früheren Beziehung. Die Urnenbeisetzung ist zu einem späteren Zeitpunkt auf dem Grünwalder Friedhof vorgesehen, im engsten Familienkreis.

Britta Schultejans, DPA / DPA
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg