HOME

Sommerferien daheim: Zeigen Sie uns Ihr Balkonien!

Wer im Sommer keinen Urlaub gebucht hat, macht es sich daheim so entspannt wie möglich. Wir suchen die besten Urlaubsbilder von Balkonien. Es gibt auch etwas zu gewinnen.

Traumurlaub auf vier Quadratmetern: So schön können die freien Tage auf dem heimischen Balkon sein.

Traumurlaub auf vier Quadratmetern: So schön können die freien Tage auf dem heimischen Balkon sein.

Der Urlaub beginnt gleich hinter der Balkontür. Kein fremdes Handtuch blockiert die Liege, die Getränke kommen direkt aus dem Kühlschrank und auch das Essen schmeckt wie zu Hause. Warum da noch in die Ferne schweifen? Jeder fünfte Deutsche verzichtet einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge in diesem Jahr auf Reisestress und verbringt die freie Zeit in heimischen Gefilden. Für uns vom Team der Lokalpatrioten Grund für einen kleinen Aufruf: Zeigen Sie uns Ihr Balkonien!

Wir möchten Bilder sehen: Wie Sie sich Ihre kleine Ferienoase mit Grünpflanzen und Planschbecken eingerichtet haben, von Ihrer Aussicht über die heiße Stadt, oder einfach wie sie die Füße auf die Ballustrade legen. Kein Balkon? Kein Problem! Wir freuen uns auch über Impressionen von Ihrer Terrasse, aus Ihrem Garten oder dem Park um die Ecke. Teilen Sie uns mit, wie sich der Urlaub zu Hause elegant verbringen lässt - und setzen Sie diese Tipps und die Fotos auf die Karte der Lokalpatrioten!

>>>Hier geht es zur Karte<<<

Bei der großen Aktion von stern, Neon, Nido und Schwäbisch Hall präsentieren unsere Leser ihre Lieblingsorte in Deutschland. Das Mitmachen ist kinderleicht und kann sich richtig lohnen. Unter den Teilnehmern verlosen wir Preise in einen Gesamtwert von 60.000 Euro.

Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.