VG-Wort Pixel

Optischer Trick Plötzlich schlank(er): Die Bauchweg-Hose für Frauen – und Männer

Bauchweg-Hosen gibt es für Frauen und Männer
Die Bauchweg-Hose sorgt kurzfristig für eine schlankere Silhouette
© VladimirFLoyd / Getty Images
Im Winter legen viele von uns das eine oder andere Pfund zu: Spätestens wenn die Lieblingsjeans nicht mehr zugeht, wissen wir, dass die Kilofee zugeschlagen hat. Doch anstatt die Hose nicht mehr anzuziehen oder sogar wegzuwerfen, können Sie einen simplen Modetrick nutzen.

Die Idee ist nicht neu, aber effektiv: Figurformende Unterwäsche – auch Shapewear genannt – ist das Korsett des 21. Jahrhunderts. Wie der Name schon suggeriert, geht es darum, unliebsame Pölsterchen wegzuschummeln. Und zwar so, dass Sie sich weiterhin ganz normal bewegen können. Was eine Bauchweg-Hose von normaler Unterwäsche unterscheidet und warum sie die Silhouette von Frauen wie Männern schlanker erscheinen lässt, wird im Folgenden zusammengefasst.

Das zeichnet eine Bauchweg-Hose aus

Im Gegensatz zu gewöhnlicher Unterwäsche, die meistens aus Baumwolle besteht, wird Shapewear aus unterschiedlichen Materialien hergestellt: Durch die Kombination aus hochwertigem Polyester, Nylon und Elasthan ist die Bauchweg-Hose besonders (reiß-)fest, aber auch dehnbar. Das führt beim Tragen unweigerlich dazu, dass der Oberkörper gestrafft wird und die Silhouette automatisch schlanker wirkt. Die starke Kompression trägt also dazu bei, dass sich der Stoff ganz eng an Ihren Bauch schmiedet und ihn wie durch Zauberhand kleiner schummelt. Das gilt nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer.

Darauf sollten Sie beim Kaufen achten

  1. Um den gewünschten Shaping-Effekt zu erhöhen, wird die Bauchweg-Hose gerne eine Nummer kleiner bestellt – das ist jedoch ein großer Fehler. Denn Fakt ist, dass zu eng sitzende Shapewear Hautreizungen hervorrufen und unangenehme Druckstellen hinterlassen kann. Achten Sie beim Kauf also unbedingt darauf, Ihre gewohnte Größe zu bestellen.
  2. Je nachdem, ob Sie nur Ihren Bauch oder auch Ihre Oberschenkel kaschieren wollen, können Sie zwischen unterschiedlichen Modellen wählen: Es gibt Taillenshaper und Pantys, Mieder und Hotpants, Biker- und Radlerhosen mit Shaping-Effekt. Wollen Sie den gesamten Oberkörper straffen, können Sie auch einen Bikerbody (mit Beinansätzen) tragen.
  3. Bauchweg-Hosen können verschiedene Formgebungslevel besitzen. Übersetzt heißt das: je höher die Zahl, desto geringer die Elastizität. Sprich, der Shaping-Effekt nimmt mit jedem Level zu – und umgekehrt. Sie sollten sich vor dem Kauf also überlegen, wie eng die figurformende Unterwäsche sitzen soll (sofern der Hersteller unterschiedliche Stufen angibt).

Wichtig:
Wenn Sie Durchblutungsstörungen haben oder unter einer Gefäßerkrankung wie Thrombose leiden, ist von einer Bauchweg-Hose abzuraten.

Affiliate Link
SLIMBELLE Bauchweg Unterhose Herren
Jetzt shoppen
19,99 €

Die Bauchweg-Hose für selbstbewusste Männer

Wie bereits zu Anfang erwähnt, gibt es die Bauchweg-Hose nicht nur für Frauen: Die Modeindustrie hat längst erkannt, dass es auch in der Männerwelt großen Bedarf an figurformender Unterwäsche gibt. Aufgrund der eng anliegenden Materialien und dünnen Nähte wird die Shapewear ganz einfach unter der Kleidung getragen. Dadurch kann man(n) seine Bauchweg-Hose problemlos unterziehen, da sie für niemanden sichtbar ist – auch nicht aufträgt. Und das Beste daran ist: Auch für Männer gibt es unterschiedliche Modelle, zwischen denen Sie wählen können!

Und ein Hinweis zum Schluss: Aufgrund der Kombination unterschiedlicher Materialien kann eine Bauchweg-Hose aus der Form geraten, wenn sie zu heiß gewaschen wird. Daher ist ein Schonwaschgang auf maximal 30 Grad Celsius die beste Variante, die Shapewear zu reinigen. Verzichten Sie unbedingt auf Weichspüler, da er den straffenden Effekt mindert.  

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker