HOME

Bildband "Venice Beach": Eine Hommage an die Heimat von Hippies, Freaks und Körperkünstlern

Hier entstand die amerikanische Fitness-Bewegung, später kamen Hippies und Freaks und zelebrierten eine neue Lebenskultur. Der Bildband "Venice Beach" feiert einen mythischen Ort, der seinen Einzigartigkeit zu verlieren droht.

Der Fotograf Dotan Saguy hat drei Jahre lang das Leben am Venice Beach in Los Angeles dokumentiert. In dem vorliegenden Bildband stellt er einige der Menschen vor, die er in dieser Zeit kennengelernt hat. Da ist zum Beispiel der bekannte österreichische Athlet Ike Catcher, der im Hintergrund seinen Astralkörper in die Lüfte stemmt, während vorne ein Gewichtheber schwere Eisen stemmt. Diese Aufnahme stammt vom weltberühmten Muscle Beach: Es ist der Ort, an dem in den 1930er Jahren der Fitness-Boom entstand, der Menschen aus aller Welt anzog und eine einzigartige Mischung aus Bodybuildung und Akrobatik schuf.

Der Fotograf Dotan Saguy hat drei Jahre lang das Leben am Venice Beach in Los Angeles dokumentiert. In dem vorliegenden Bildband stellt er einige der Menschen vor, die er in dieser Zeit kennengelernt hat. Da ist zum Beispiel der bekannte österreichische Athlet Ike Catcher, der im Hintergrund seinen Astralkörper in die Lüfte stemmt, während vorne ein Gewichtheber schwere Eisen stemmt. Diese Aufnahme stammt vom weltberühmten Muscle Beach: Es ist der Ort, an dem in den 1930er Jahren der Fitness-Boom entstand, der Menschen aus aller Welt anzog und eine einzigartige Mischung aus Bodybuildung und Akrobatik schuf.

Venice Beach gehört zu den berühmtesten Orten Südkaliforniens. Zahlreiche Bewegungen nahmen hier ihren Ausgang oder ließen sich hier nieder: In den 30er Jahren entstand die Fitness-Bewegung, in den 60ern wurde die Surf-Kultur populär, später kamen Hippies, Freaks, Skater und Artisten. Sie alle schufen eine einzigartige Szene, für die diese Gegend weltweit bekannt ist.

Der Fotograf Dotan Saguy hat die Bewohner dieses Stadtviertels drei Jahre lang begleitet und seine Erlebnisse in einem Bildband festgehalten. Er ist eine Hommage an diese Menschen, die sich allen Zwängen und Normen widersetzen und ungehemmt ihre Individualität ausleben. 

Die Szene in Venice Beach ist bedroht

Saguy konnte das Projekt vielleicht gerade noch rechtzeitig umsetzen: Denn der Fortbestand dieser einzigartigen Lebenskultur ist bedroht. Die auch andernorts fortschreitende Gentrifizierung zeigt auch hier ihre Wirkung: Durch steigende Mieten findet hier ein schleichender Verdrängungswettbewerb statt, der die alteingesessene Bevölkerung vertreibt. Dotan Saguy hat diesen Menschen mit seinem Buch immerhin ein bleibendes Denkmal geschaffen.

Der Bildband "Venice Beach. The Last Days of a Bohemian Paradise" von Dotan Saguy ist im Kehrer Verlag erschienen und kostet 39,90 Euro.

Zur Homepages des Verlags

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.