VG-Wort Pixel

Verschwundene Körper Erkennen Sie die nackte Frau im Fels?


Welch erhabener Anblick ist ein wuchtiger Felsen vor dem Hintergrund einer schier unendlichen Ebene. Hätte sich da nicht irgendwo auf dem Bild eine nackte Frau versteckt. Haben Sie sie schon gefunden?

Beim Anblick des obigen Felsmassivs mag sich das Gefühl von Erhabenheit einstellen. Ein etwas aus der Mode gefallener Begriff, den der große Philosoph Immanuel Kant folgendermaßen definierte: "Erhaben ist das, was durch seinen Widerstand gegen das Interesse der Sinne unmittelbar gefällt."

Genau diesen Eindruck könnte dieses Foto hervorrufen. Eine höchst imposante Erhebung vor dem Hintergrund einer imposanten Ebene. Das Gefühl von Größe gepaart mit dem von Unendlichkeit - was kann es Erhabeneres geben? Und doch gibt es etwas, das dem widerstrebt. Eine Kleinigkeit, die das von Kant besagte "Interesse der Sinne" weckt. Auf diesem Foto hat sich eine nackte Frau versteckt. Sobald man sie gefunden hat, ist alle Erhabenheit des Moments verschwunden. Zumindest, wenn man der Philosophie des Königsbergers folgt.

Bodypainting kombiniert mit Landschaftsfotografie

Damit die Suche nicht zu einfach wird, hat Jörg Düsterwald, der zu den wenigen hauptberuflichen Bodypaintern Deutschlands gehört, die Dame entsprechend in Tarnfarben gemalt, damit sie vor der Felskulisse verschwindet. Haben Sie sie schon entdeckt?

Die Steinfrau ist nicht der einzige Frauenkörper, den Düsterwald bemalt hat. Seine Arbeiten finden sogar Eingang in Kalender - jeden Monat ein Suchbild. Und es kommt bald Nachschub: In Kürze erscheint im KV&H Verlag das neueste Werk: "Metamophosen 2017 - Verschwundene Körper", der Kalender für das kommende Jahr.

Für das Projekt verantwortlich sind die Fotografen Laila Pregizer und Uwe Schmida, die sich die Integration des Menschen in Landschaftsstrukturen zur Aufgabe gemacht haben. Die Models werden in ihren Arbeiten in verschiedenen Umgebungen versteckt, die Fotos entstehen zu allen vier Jahreszeiten, sodass alle zwölf Monate abgedeckt sind - die ideale Vorlage für einen Kalender.

Achtung, Spoiler: Die Auflösung

Zugegeben, es ist nicht wirklich schwer, in dem hier gezeigten Bild die Frau zu finden. Wem das noch immer nicht geglückt ist, und wer von seiner Suche erlöst werden möchte - für den gibt es hier die Auflösung.

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker