HOME

Brandy Rusher: "America's Next Top Model"-Teilnehmerin angeschossen

Ihr Zustand ist kritisch aber stabil: Brandy Rusher, Ex-Kandidatin von "America's Next Top Model", wurde bei einer Schießerei in Houston schwer verletzt. Ihr Bruder kam bei dem Angriff ums Leben. Nach den Tätern wird mit Hochdruck gefahndet.

Brandy Rusher

Brandy Rusher ist bei einer Schießerei in Houston schwer verletzt worden

Bei einer Schießerei in einem Apartment-Komplex in der texanischen Metropole Houston ist die ehemalige Teilnehmerin der US-Casting-Show "America‘s Next Top Model", Brandy Rusher, schwer verletzt worden. Dies melden mehrere US-Medien übereinstimmend. Demnach habe sich die bewaffnete Auseinandersetzung bereits Sonntagnacht ereignet. Bei der Schießerei soll der Bruder der 32-Jährigen ums Leben gekommen sein, wie US-Behörden mittlerweile bestätigten. Rusher befinde sich in kritischem aber stabilen Zustand im Krankenhaus.

Drei Männer feuerten aus Auto

Ein Sprecher des zuständigen Sheriffs Departments bestätigte der Zeitung "New York Daily News", bei der Schießerei handle es sich um eine "Fehde". Insgesamt sollen zwei Personen bei dem Schusswechsel ums Leben gekommen sein, wobei die Polizei die Identität des zweiten Opfers nicht bekanntgab. Zudem sollen eine weitere Frau und zwei Männer schwer verletzt worden sein. Die Schüsse sollen von drei Männern aus einem Auto abgefeuert worden sein. Derzeit laufen die Ermittlungen nach den Schützen auf Hochtouren.

Rusher hatte 2005 an der Show "America‘s Next Top Model" teilgenommen, verließ diese jedoch schon in der dritten Folge der Sendung. 2010 war Rusher nach einem Nachbarschaftsstreit kurzzeitig festgenommen worden.


amt