HOME

Modepannen auf dem roten Teppich: Cannes passieren

Extremes Gedränge und ausladende Roben: Der rote Teppich beim Filmfest in Cannes ist eine wahre Tour de Force. Da gehen selbst professionelle Models mal zu Boden oder kämpfen mit dem Kleid.

Petra Nemcova

Sie kam, tanzte und fiel: Model Petra Nemcova stolperte bei der Premiere zum Film "Julieta" über ihr Kleid und landete auf dem roten Teppich. Immerhin, die 36-Jährige nahm den Patzer mit Humor.

Nicht nur für Petra Nemcova wurde das Designerkleid zur Stolperfalle, auch die Models Toni Garrn und Izabel Goulart kämpften mit ihren ausladenden Roben. Ähnlich erging es Amal Clooney, die Gatte George zur Premiere seines neuen Films "Money Monster" begleitetet. Die 38-jährige Anwältin glänzte in einer blassgelben Robe von Atelier Versace. Das Tückische daran war die meterlange Schleppe, die Clooney auf dem roten Teppich und treppauf zum Festival-Palast bändigen musste.

Julia Roberts kommt barfuß zur Premiere

Einfache machte es sich da Julia Roberts. Die Schauspielerin ist ebenfalls im Film "Money Monster" zu sehen und strahlte auf dem roten Teppich noch in schwarzen High Heels. Die Stufen zum Film-Palast erklomm Roberts jedoch barfuß - sehr zum Erstaunen von Festival-Präsident Pierre Lescure und seinem künstlerischen Leiter Thierry Fremaux.

Eher unfreiwillig Haut zeigte Caitriona Balfe. Die irische Schauspielerin gehört ebenfalls zum "Money Monster"-Cast und wählte für den Fototermin ein weißen Minirock von Louis Vuitton. Der wehte bei der kleinsten Böe nach oben und offenbarte Balfes hautfarbenen Slip. Immerhin bekam die 36-Jährige so genügend Aufmerksamkeit zwischen Superstars wie Julia Roberts, George Clooney und Jodie Foster.

Für Aufsehen sorgte die französische Schauspielerin Laure Calamy, als sie auf der Festival-Treppe ihre Cancan-Künste präsentieren wollte. Keine gute Idee im Abendkleid ...

Donald Sutherland rutscht die Hose

Schauspieler Donald Sutherland hat Gott sei dank noch rechtzeitig gemerkt, dass die Hose rutscht und schnallte schnell den Gürtel enger. Sonst hätte er auf dem offiziellen Foto der diesjährigen Cannes-Jury in Unterbüx dagestanden.

Einen richtigen Fauxpas hat sich Kristen Stewart nicht geleistet, aber die Schauspielerin ist bekannt für ihre legeren Auftritt - und das als Werbegesicht von Chanel! High Heels sind der 26-Jährigen ein Graus, sie trägt sie nur, wenn es unbedingt sein muss - so wie bei der Premiere ihres Films "Personal Shopper". Kaum ist die vorbei, schlüpft Stewart in ausgelatschte, löcherige Sneaker. Auch zum Auftakt des Filmfestivals kam Stewart bereits mit flachen Schuhen. Stewart will so gegen den in ihren Augen "sexistischen Dresscode" von Cannes protestieren, der Frauen das Tragen von High Heels empfiehlt, während Männer in bequemen, flachen Schuhen erscheinen können.

jum