VG-Wort Pixel

"Fallon Tonight" Schauspielerin Dakota Johnson hat keine Zahnlücke mehr und erklärt, warum


Das einzigartige Lächeln von Dakota Johnson scheint Geschichte zu sein. Auf jüngsten Bildern ist keine Zahnlücke mehr zu erkennen.

Die jüngste Veränderung an Dakota Johnson (29, "Fifty Shades of Grey") mag auf den ersten Blick vielleicht nicht ersichtlich sein, dennoch ist sie gewaltig. Bei der Premiere von "The Peanut Butter Falcon" in Los Angeles posierte die Schauspielerin wie gewohnt für die Fotografen. Doch als sich ihre Mundwinkel nach oben bewegten und ihr Lächeln zum Vorschein kam, war klar: Irgendetwas ist anders. Die 29-Jährige hat zwischen ihren beiden Schneidezähnen keine Lücke mehr.

Charmante Zahnlücke ist passé

Wann und vor allem warum sich Johnson die markante, aber durchaus charmante Fehlstellung ihrer Zähne hat richten lassen, ist nicht bekannt. Die Zahnlücke schien sie nie zu stören, nutzte sie diese im Jahr 2017 sogar einmal, um mit einer großen Portion Humor ihre "einzige Fähigkeit" unter Beweis zu stellen. Für "Vanity Fair" steckte sie sich damals verschiedene Gegenstände zwischen die Vorderzähne. Das Erstaunliche: Neben schmalen Spiel- und Kreditkarten fanden darin auch eine Büroklammer sowie der Stiel einer Kirsche Platz.

In den sozialen Netzwerken ist daraufhin eine Diskussion um die verschwundene Zahnlücke entstanden. Auf Twitter wird regelrecht getrauert. "Ruhe in Frieden, Dakota Johnsons Zahnlücke. Du bist weg, wirst aber nie vergessen sein", schreibt beispielsweise Twitter-Userin jenina und postet dazu eben jenes "Vanity Fair"-Video, in kitschiger Optik.

Dakota Johnson: "Ich bin deswegen auch ziemlich traurig"

"Die Fans sind untröstlich", fasst Moderator Jimmy Fallon das Thema in seiner Show "Fallon Tonight" zusammen. Johnson erklärt, dass ihre Zahnlücke sich von selbst geschlossen habe, nachdem ein Kieferorthopäde die Zahnspange an der Rückseite ihrer Zahnreihe entfernt hatte. Die Schauspielerin hatte offenbar an Nackenproblemen gelitten, weshalb ihr empfohlen wurde, die Klammer zu entfernen. "Ich bin deswegen auch ziemlich traurig", so die Schauspielerin. 

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker