HOME
Must-Haves Sommer 2016

Farbtrend : Beige und Grau - früher Rentnerfarben, heute cool

Früher waren sie als Rentnerfarben verschrien: Doch seitdem Kanye West Beige und Grau in seiner neuen Kollektion gezeigt hat, sind es die Trendfarben des Sommers.

Kanye West

Fifty Shades of Brown: Kanye West setzt ganz auf Braun. Bislang als Rentnerfarbe verschrien, gehören die warmen Erdtöne im Sommer 2016 in jeden Kleiderschrank.

Die Designer waren wohl zu Besuch im Altenheim. Diesen Eindruck könnte man zumindest bekommen, schaut man auf die Laufstegkollektionen bei den Modeschauen in New York und Paris. Denn egal ob bei Blousons, Hosen oder Hemden - die als Opa- und Omafarben veschrienen Beige- und Grautöne sind wieder in.

Kanye West als Vorreiter

Erster Trendsetter war Kanye West. Der Musiker stellte im vergangenen Jahr auf der New Yorker Fashion Week seine neue Yeezy-Kollektion in Zusammenarbeit mit Adidas vor. Dabei dominierten fast ausschließlich Erdtöne. Von der Modewelt wurde West dafür erst belächelt, doch inzwischen sind die Grau- und Brauntöne aus den aktuellen Kollektionen nicht mehr wegzudenken. Auch Modezar Karl Lagerfeld setzte bei seiner Haute-Couture-Schau für Chanel auf Grau und Braun.

Auffällig: Es darf auch ausschließlich in Grau oder Braun kombiniert werden. Das in den vergangenen Jahren beliebte Color-Blocking, also das Tragen einer auffälligen Farbe wie Rot zu einem sonst einfarbigen Outfit, dürfte damit der Vergangenheit angehören.

Chanel

Ganz in Grau: Kostüm von Chanel


Calvin Klein

Beiger Anzug von Calvin Klein


Themen in diesem Artikel