HOME

Leberzirrhose: "Jeder Tropfen ist zu viel": Naddel hat dem Alkohol den Kampf angesagt

Offenbar hat sie den Ernst der Lage erkannt: Naddel will einem Medienbericht zufolge ihre Alkoholsucht bekämpfen. Fotos zeigen, wie ernst sie es meint.

Nadja Abd el Farrag

Nadja Abd el Farrag hat seit Jahren ein Alkoholproblem

Die Diagnose war schockierend, und doch hat es eine Weile gedauert, ehe der Patientin die Dramatik bewusst wurde: Vor einigen Wochen wurde bei Nadja Abd el Farrag eine Leberzirrhose festgestellt, wie die 52-Jährige der Zeitschrift "Closer" mitteilte. Für die Ex von Dieter Bohlen ein schwerer Schlag: "Ich bin verzweifelt und habe große Angst", sagte sie damals.

Trotz der lebensbedrohlichen Krankheit wurde Naddel kurz darauf trinkend in einer Hamburger Kneipe gesehen. Offenbar war dies jedoch ein einmaliger Ausrutscher: "Das war der erste Moment, in dem man es noch verdrängen will", sagt Abd el Farrag nun der "Closer". Sie habe gedacht, ein Glas Wein müsse drin sein.

Naddel trinkt nicht mehr

Inzwischen habe sie aber nach langen Gesprächen mit Ärzten, Freunden und Familie den Ernst ihrer Lage erkannt. "Erst dadurch wurde mir klar, dass jedes Glas, ja selbst jeder Tropfen zu viel ist", sagt Naddel. "Seitdem trinke ich gar nichts mehr."

Zu Details über ihre Behandlung wollte sich die Moderatorin nicht äußern. Doch sie scheint es diesmal ernst zu meinen mit ihrem Kampf gegen den . Die "Closer" hat in ihre neuen Ausgabe ein Foto abgedruckt, auf dem Naddel eine Hamburger Suchtklinik verlässt. Dem Klatschmagazin sagt sie unumwunden: "Ich kämpfe um mein Leben. Das darf es nicht gewesen sein."

Was ist eine Leberzirrhose?

Eine Leberzirrhose wird häufig durch exzessiven Alkoholkonsum verursacht. Nadja abd el Farrag sprach 2015 erstmals öffentlich über ihr Suchtproblem. Bei der Krankheit wird das Gewebe der Leber zerstört und in Bindegewebe verwandelt. In der Folge wird die Leber hart und vernarbt. Das Bindegewebe kann die Aufgabe der Leber nicht übernehmen. Dadurch funktioniert das Organ nur noch eingeschränkt und kann das Blut nicht mehr richtig entgiften.

Heilbar ist eine Leberzirrhose nicht. Allerdings kann der weitere Verlauf der Erkrankung gebremst werden. In Naddels Fall liegt die einzige Möglichkeit im Verzicht auf Alkohol. Offenbar scheint sie diese Chance ergreifen zu wollen. Im Kampf gegen die Sucht ist ihr viel Kraft und Erfolg zu wünschen.


che

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren