HOME

Nach Ohrfeige für M'Barek: Spott für Til Schweiger - und er lacht mit

Im Streit mit Schauspieler Elyas M'Barek rutschte Til Schweiger auf einer Aftershow-Party die Hand aus. Ein gefundenes Fressen für die Netzgemeinde. Die lacht sich schlapp. Und Til? Der lacht mit!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Das gilt derzeit wohl besonders für Til Schweiger. Der Schauspieler und Regisseur geriet laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung vergangene Woche mit seinem Kollegen Elyas M'Barek im Berliner Promirestaurant Borchardt aneinander: Ein kurzes Wortgefecht, dann flog M'Barek Schweigers Hand ins Gesicht. M'Barek soll daraufhin das Lokal verlassen haben. Warum Schweiger so wütend war, ist unklar. Eigentlich hatte er allen Grund zur Freude. Denn nur wenige Stunden zuvor sahnte er den Filmpreis Lola für  "Honig im Kopf"als besucherstärksten Film  ab.

Inzwischen sollen sich die beiden Streithähne wieder vertragen haben. "Das kommt unter Männer schon mal vor", soll der Kommentar von Schweiger gewesen sein. "Der Streit hatte im weitesten Sinne etwas mit einem Film zu tun. Ich sehe ein: Die leichte Backpfeife war unnötig."

Das Internet machte sich lustig

Nach dem Bekanntwerden der Streitszene hagelte es mächtig Spott auf Twitter.

< script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"> < blockquote class="twitter-tweet" data-partner="tweetdeck">

@RRRockstah Schweiger: Ich hab weniger Talent als Du! M'barek: Nein, ich hab weniger Talent! Schweiger: *klatsch* So isses gelaufen!

— B.E.N. #GSW (@HornBen) June 22, 2015< script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"> < blockquote class="twitter-tweet" data-partner="tweetdeck">

Schweiger hat also M'Barek eine gelangt. Nach unbestätigten Zeugenaussagen soll dann einer gerufen haben: "Kein Ohrfeigen, Hase!"

— Leif Lasse Andersson (@L_L_Andersson) June 22, 2015< script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8">

In die gleiche Kerbe schlug auch Moderator und stern-Blogger Micky Beisenherz. Auf Twitter postete er eine Parodie auf ein Plakat des Films "Ziemlich beste Freunde" mit dem Titel "Keinhirnhaben" - eine Anspielung auf Schweigers Liebeskomödie "Keinohrhasen" von 2007. Auf dem Bild zu sehen sind M'Barek mit blauem Auge im Rollstuhl sitzend und Til Schweiger, ihn schiebend.

Und Til Schweiger? Der lacht mit!

Und die Reaktion Schweigers? Er ärgert sich nicht - im Gegenteil. Der 51-Jährige nimmt es mit Humor. Das von Beisenherz gepostete Foto verbreitete er gleich auf seiner Facebook-Seite und erntete dafür jede Menge Lob - und Likes. Beisenherz selbst kommentiert kurz darauf: "Til Schweiger hat Humor. Nix anderes hatten wir erwartet."

󾌴󾌴󾌴

Posted by Til Schweiger on Montag, 22. Juni 2015

Übrigens: Der Zoff zwischen Schweiger und M'Barek ist bislang zwar nicht im Wortlaut überliefert. Dem "Zeit-Magazin" ist es jedoch - ebenfalls total ernst gemeint - gelungen, den Dialog zu  konstruieren. Zum Nachlesen bitte hier klicken.

Jessica Kröll