HOME

US-Schauspielerin Jessica Alba: "Meine Brüste bleiben eingepackt"

Hollywood-Star Jessica Alba hat eine ganz besondere Klausel in ihren Filmverträgen: Nacktaufnahmen sind nicht erlaubt. Dass sie angezogen bleibt, hat mit Starallüren allerdings rein gar nichts zu tun.

Von Frank Siering, Los Angeles

Bevor Jessica Alba einen Vertrag für eine Kinorolle unterschreibt, sollten die Produzenten lieber aufs Kleingedruckte schauen. Denn die 33-jährige US-Schauspielerin hat eine Klausel einbauen lassen, die keine Nacktaufnahmen zulassen.

Alba glaubt nicht an Erfolg durch Nacktheit

Der Grund dafür hat allerdings mit Überheblichkeit oder gar echten Hollywood-Staralüren so rein gar nichts zu tun. "Ich möchte nicht, dass meine Großeltern meine Brüste auf der Leinwand sehen", so Alba jetzt in einem Interview mit der US-Zeitschrift "Glamour".

"Es wäre einfach ein bisschen komisch zu Weihnachten." Die zweifache Mutter ist auch der Meinung, dass "meinen bisherigen Filmen meine Nacktheit auch nicht so viel mehr geholfen hätte". Damit liegt sie vielleicht falsch, aber an ihrer Vertragsklausel wird sich deshalb dennoch nichts ändern. "Nein, die bleibt drin. Dafür hab ich lang genug gekämpft. Meine Brüste bleiben eingepackt", sagt Alba.

Glückliche Ehe mit Cash Warren

Ebenfalls in "Glamour" spricht Alba über ihre Beziehung zu Ehemann Cash Warren. Mit ihm ist sie jetzt seit sechs Jahren verheiratet. "Beziehungen sind nicht immer leicht, und ich war ja auch schon einmal zuvor verlobt", so Alba. In der ersten Beziehung mit Michael Weatherly sei sie wohl einfach noch zu jung gewesen und habe "keine echte eigene Stimme gehabt".

Heute fühle sie sich als eine ebenbürtige Partnerin, und es gebe einfach "weniger Überraschungen in der Beziehung". So stelle sie sich heute nicht mehr die Frage, warum sie in der Beziehung sei, welchen Sinn sie habe. Der schönste Part der Ehe? "Jeden Abend zu kuscheln ist sehr angenehm", verrät sie.

33-Jährige verdient Geld mit Reinigungsmitteln

Alba ist längst nicht mehr nur TV- und Filmstar, sondern auch eine sehr erfolgreichen Unternehmerin in Los Angeles. Ihre beiden Töchter Honor Marie und Haven Garner, sechs und drei Jahre alt, waren die Inspiration für sie, die "Honest Company" zu gründen.

Ihre Firma verkauft organische Hausreinigungsmittel, Chemikalien sind verpönt. "Ich hatte viele gesundheitliche Probleme als Kind. Ich war sehr einsam und habe viel Zeit in Krankenhäusern verbracht. Ich wollte sichergehen, dass meine Kinder gesund aufwachsen", so Alba, die demnächst in der Fortsetzung von "Sin City" zu sehen sein wird. Zwar mit Kanone in der Hand - aber wohl wieder mit eingepackten Brüsten.