VG-Wort Pixel

"No Shame" Vulva-Blitzer bei Lily Allen: So schlagfertig weist die Sängerin die Troll-Attacke zurück

Sängerin Lily Allen ist nicht nur für Hits wie "Smile" oder "Not Fair" bekannt, sondern auch für ihre direkte und offene Art.

Dass sie sich nicht unterkriegen lässt, hat sie nun eindrucksvoll bewiesen.

Im Hinblick auf ihr neues Album mit dem Titel "No Shame" retweetet Allen ein Paparazzi-Foto, das sie unten ohne Schlüpfer zeigt.

Dazu schreibt sie: "Schaut euch meine ordentlich getrimmte Vagina von 2014 an, drei Menschen sind da raus gekommen. #NoShame"

Der Twitter-Nutzer, der das Bild bereits im Januar veröffentlicht hat, wollte die Sängerin damit offenbar bloßstellen: "Dieses Foto wird für immer im Internet zu sehen sein Lils", schreibt er hämisch.

Mit ihrer emanzipierten Reaktion bietet Allen dem Twitter-Troll keinerlei Angriffsfläche. So viel Selbstbewusstsein, bringt der Sängerin bei ihren Fans jede Menge Anerkennung ein.

"Du rockst, Lily! Die Macht liegt bei dir."

"Gut für dich. Dein Körper = deine Regeln."

"Wenn ich nur so cool mit meinen Fehlern umgehen könnte."

"Ich liebe es, wie Lily Allen einen frauenfeindlichen Tweet zu einer PR-Aktion für ihr neues Album gedreht hat. Mach weiter so, Schwester"

"Ich werde dieses Foto zu meinem nächsten Waxing-Termin mitbringen, wenn das für dich okay ist? #VaginaIdol"

Aber auch kritische Stimmen melden sich in den sozialen Netzwerken zu Wort.

"Wenn dir Leute Paparazzi-Fotos deiner Vagina schicken und du daraus einen Vorteil für dich schmiedest, bist du an einem neuen Tiefpunkt angekommen."
Fest steht: Lily Allen hat nicht zugelassen, dass sie aufgrund ihres Körpers beschämt wird.

Die PR-Aktion zeigt Wirkung und der Titel ihres neuen Albums ist offenbar auch in ihrem privaten Leben Programm: No Shame.

Mehr
Der britischen Sängerin Lily Allen ist ein außergewöhnlicher PR-Coup gelungen. Im Hinblick auf ihr im Juni erscheinendes Album "No Shame" retweetet Allen ein Foto, das sie unten ohne zeigt - und stellt klar, warum sie sich dafür nicht schämen muss. Ihre Fans feiern die Musikerin für ihren emanzipierten Konter. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker