HOME

Kyra Funk

Kyra Funk

Videoredakteurin


1989 in Bielefeld geboren. Für den Master in Journalistik und Kommunikationswissenschaften ins schöne Hamburg gezogen. Während des Studiums als freie Mitarbeiterin bei der TV-Produktionsfirma jumpmedientv Reportagen und Dokumentationen für den NDR realisiert. Vorherige Stationen u.a. in der Videoproduktion für die Neue Westfälische und bei Eco Media TV/dbate. Sehr begeisterungsfähig – insbesondere für guten Journalismus, Reisen, Konzerte und sonnige Mittagspausen an der Elbe. Als Videoredakteurin seit März 2018 beim stern.

Kyra Funk folgen:

Alle Artikel

Steffen Gassel im Interview mit IS-Kämpfer "Nihad"
Interview

Ranghohes Mitglied beim IS

Deutscher IS-Kämpfer in Syrien: "Ich habe niemals einem Menschen den Kopf abgeschlagen"

#GNTM Twitterreaktionen

Twitterreaktionen

"Heidi sieht aus wie eine Aubergine auf Koks" – so lacht das Netz über die zweite Folge von GNTM

Carina Møller-Mikkelsen früher und heute
NEON Lovestorm

Selbstliebe

Von der Bodybuilderin zum Curvy Model: "Jeder sollte den Mut haben, sich selbst zu feiern"

NEON Logo

Alexandria Ocasio-Cortez

Korruption: Junge Demokratin entlarvt Trump mit genialem Trick

US-Präsident Donald Trump bei seiner Rede zur Lage der Nation.

Rede zur Lage der Nation

"Babys werden kurz vor der Geburt aus der Gebärmutter gerissen": Trumps Lügen zum Thema Abtreibung

Schusswechsel auf St. Pauli: Zwei Männer festgenommen – Tatwaffe unter Auto gefunden

Großeinsatz in Hamburg

Zwei Schwerverletzte nach Schießerei auf St. Pauli – Tatwaffe unter Auto gefunden

Donald Trump leugnet erneut den Klimawandel auf Twitter

Trump auf Twitter

"Klimawandel, komm schnell zurück": Trumps Tweet macht viele Menschen fassungslos

Donald Trump nutzt diese fünf Strategien zu seinen Gunsten
Meinung

"Trump of the Week"

Fünf perfide Strategien aus der Geschäftswelt, die Trump als US-Präsident nutzt

Sarah Sanders hält eine Pressekonferenz im Weißen Haus

Pressekonferenz? Nein, danke

"Ein furchtbarer Präzedenzfall": Wie Trump eine einst tägliche Routine im Weißen Haus infrage stellt

Bobbie Kazui alias Raffaela Krenn
NEON Lovestorm

Neumondwünschen

Diese Instagrammerin glaubt an die Kraft des Universums

NEON Logo
Jugendliche Trump-Anhänger stören eine Kundgebung von amerikanischen Ureinwohnern 

Debatte um Rassismus

Jugendliche Trump-Anhänger pöbeln auf Demo – warum dieses Video in den USA viral geht

https://www.instagram.com/heylilahey/
NEON Lovestorm

Inspiration

Von wegen "heuchlerischer Öko-Blogger": Darum zählt in Sachen Nachhaltigkeit jeder Schritt

NEON Logo
Donald Trump haben die Demokraten und Robert Mueller im Visier 2019
Meinung

"Trump of the Week"

Warum vieles dafür spricht, dass Trump 2019 seinen eigenen Untergang herbeiführt

Augenzeugenvideos zeigen die Amokfahrt in Bottrop

Amokfahrt in NRW

Videos aus Bottrop zeigen, wie Autofahrer auf Menschen zurast – Polizei bittet um Mithilfe

Truppenabzug aus Syrien

"Wir sind nicht länger die Angeschmierten" – so lässt Trump sich im Irak wie ein Superstar feiern

Arielle, Cinderella und Co.

"Unterwäsche ist unnötig" – Diese Lebensweisheiten haben wir aus Disney-Filmen gelernt

NEON Logo

Reaktionen auf Weihnachtsshow

"Was kann Helene Fischer eigentlich nicht? Selbst ihre Trennung war schöner als meine Hochzeit"

Sarah Rose Summers

Ärger bei Miss Universe

"Armes Kambodscha" - so handelte sich Miss USA einen handfesten Shitstorm ein

Umstrittener Rechtsanwalt

Einst Trumps Pitbull und Problemlöser – wer ist der Anwalt Michael Cohen?

Interview

Body Positivity

Curvy Model: Warum mir dieses Vorher-Nachher-Foto meinen größten Shitstorm einbrachte

NEON Logo

Satire auf Instagram

Diese Jungs machen aus Mensa-Essen Foodporn – Jan Böhmermann findet das "sehr lustig"

NEON Logo

Trauerfeier George H.W. Bush

Eiseskälte bei Wiedersehen der Präsidenten – diese Tweets könnten etwas damit zu tun haben

Interview

DariaDaria

Influencerin über soziale Netzwerke: "Die Ignoranz wichtigen Themen gegenüber kotzt mich an"

NEON Logo

Umstrittene Kampagne

Heftige Reaktionen: BMI wirbt mit Rückkehrer-Plakaten – so sehen sie nicht mehr aus

Das könnte sie auch interessieren

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.