VG-Wort Pixel

Brillante Retourkutsche "Ich bin die Meryl Streep unter den Generälen": Ex-US-Verteidigungsminister gelingt genialer Konter gegen Trump





"Daher nehme ich an: Ich bin die Meryl Streep unter den Generälen. Und ehrlich gesagt, klingt das für mich ziemlich gut."


Der ehemalige US-Verteidigungsminister beweist mit dieser Rede nicht nur Humor, er versetzt Donald Trump auch einen ordentlichen Seitenhieb.


General Jim Mattis spricht bei einer Benefizveranstaltung in New York.


Am Tag zuvor bezeichnet Trump den erfahrenen 69-Jährigen als "den am meisten überbewerteten General der Welt".


Der Grund für die Attacke: Mattis hatte den Abzug amerikanischer Truppen aus Nordsyrien scharf kritisiert.


Trumps Syrienpolitik bzw. die Ankündigung, alle US-Soldaten aus Nordsyrien abzuziehen, ist im Dezember 2018 auch der Grund für Mattis Rücktritt aus der Trump-Regierung.


"Ich bin nicht nur ein überbewerteter General, sondern der am meisten überbewertete General der Welt. Ich fühle davon geehrt, dass Donald Trump mich dafür hält, weil er auch Meryl Streep für eine überwertete Schauspielerin hält. Daher nehme ich an: Ich bin die Meryl Streep unter den Generälen. Und ehrlich gesagt, klingt das für mich ziemlich gut. Man muss auch zugeben, dass Meryl und ich zumindest schon ein paar Siege erleben durften."


Trump hatte die weltberühmte Schauspielerin Meryl Streep im Januar 2017 ebenfalls als "überbewertet" bezeichnet und damit versucht, sie öffentlich zu degradieren. 


Streep hatte den US-Präsidenten bei der Golden-Globes-Verleihung am Abend davor scharf kritisiert.


Es scheint: Immer wenn sich Donald Trump angegriffen fühlt, feuert er mit ganzer Härte zurück.


Bei diesem letzten Schlagabtausch steht es nun allerdings 1:0 für Jim Mattis.
Mehr
Im Januar 2017 schreibt Donald Trump auf Twitter, Schauspielerin Meryl Streep sei "überbewertet". Letztens bezeichnet er auch Jim Mattis so. Doch der Ex-Verteidigungsminister gibt ihm Kontra.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker