HOME

Pressekonferenz? Nein, danke: "Ein furchtbarer Präzedenzfall": Wie Trump eine einst tägliche Routine im Weißen Haus infrage stellt

Betrifft der amerikanische Regierungsstillstand auch die Pressekonferenzen im Weißen Haus? Nein, aber seit dem Beginn des "Shutdowns" findet überhaupt keine statt. So haben Journalisten seltener Gelegenheit, die Regierung und Donald Trumps Politik zu hinterfragen. Auf Twitter erklärt der US-Präsident: Das ist so gewollt.

Sarah Sanders hält eine Pressekonferenz im Weißen Haus