VG-Wort Pixel

Alles für den Wahlkampf Makaber: Donald und Melania Trump posieren grinsend mit Waisenbaby von El Paso

Dieses Foto sorgt derzeit bei vielen Amerikanern für Empörung.


Donald und Melania Trump besuchen Opfer, Familien und Ersthelfer in El Paso.


Auf Twitter teilt die First Lady ein Foto, auf dem sie und der US-Präsident mit einem Waisenbaby posieren.


Die Eltern des Kindes wurden während der Schusswaffenattacke in der texanischen Grenzstadt letzte Woche getötet.


Offenbar lässt Trump die Waise eigens für das Fotoshooting zurück ins Krankenhaus bringen.


Laut CNN wurde das Baby eigentlich bereits am Vortag entlassen. 


Breites Grinsen, Daumen hoch: Der absurde Auftritt des Präsidentenpaares sorgt auf Twitter für Kopfschütteln.


"Menschen starben. Warum der Daumen hoch und die Fröhlichkeit?"


„Mir fehlen die Worte."


"Ich meine, die haben im Wesentlichen dafür gesorgt, dass er jetzt Waise ist... es ist so erschütternd..."


"Muss kurz Kotze herunterschlucken."


Die meisten der in El Paso angeschossenen Opfer verweigerten laut Washington Post ein Treffen mit Trump, dem viele eine Mitschuld an dem rassistischen Hassverbrechen in geben.


Auch seine getätigten Aussagen bringen ihm Kritik ein:


Noch während er im Krankenhaus ist, prahlt der US-Präsident mit der Zuschauerzahl eines vergangenen Wahlkampfauftrittes.


Für seine Kritiker ist klar: Trump nutzt die Besuche an den Anschlagsorten, um sich in Szene zu setzen.
Mehr
Auf Twitter teilt die First Lady ein Foto, auf dem sie und der US-Präsident mit einem Waisenbaby posieren. Die Eltern des Kindes wurden während der Schusswaffenattacke in El Paso getötet. Das makabere Foto sorgt für Empörung.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker