VG-Wort Pixel

Sprössling der Fonda-Dynastie Was macht US-Schauspielerin Bridget Fonda heute?

Sehen Sie im Video: Was macht US-Schauspielerin Bridget Fonda heute?


Als Enkelin des Hollywood-Stars Henry Fonda und Tochter des Kult-Schauspielers Peter Fonda wird Bridget Fonda das schauspielerische Talent in die Wiege gelegt. Ihr Filmdebüt gibt das damals fünfjährige Kind 1969 im Kult-Film "Easy Rider".


Nach weiteren Rollen als Jugendliche, feiert die US-Schauspielerin mit dem Psycho-Thriller "Weiblich, ledig, jung sucht …" in der Rolle der Allison Jones mit 28 Jahren ihren Durchbruch. Ihr Erfolg spricht sich herum: Produzenten fragen das Schauspieltalent für die Hauptrolle in der TV-Serie "Ally McBeal" an – doch sie lehnt ab, um sich voll auf Hollywood zu fokussieren. Der Start einer großen Karriere?


In "Jackie Brown" von Quentin Tarantino weiß die damals 33-Jährige in der Rolle der Melanie Ralston noch zu überzeugen, doch dann flacht die Erfolgskurve ab. Und 2003 ist sogar Schluss mit Hollywood. Warum?


Im gleichen Jahr überlebt die US-Schauspielerin einen schweren Unfall leicht verletzt. Es könnte ein möglicher Wendepunkt in ihrem Leben gewesen sein. Nach erfolgreicher Genesung heiratet sie den Komponisten Danny Elfman und spielt seitdem in keinem einzigen Film mehr mit. Ganz anders als zuvor: Zwischen 1987 und 2001 spielt Fonda fast jährlich in drei bis vier Filmen mit.


Fortan heißt es Familie statt Filmkarriere: 2005 kommt der gemeinsame Sohn Oliver zur Welt. Auch medial präsentiert sich der einstige Hollywood-Star kaum. Bis heute besitzt sie weder einen Facebook- noch einen Instagram-Account.


Viele ihrer Fans dürften sich ein Comeback herbeisehnen. Doch aktuell lässt der Star noch auf sich warten.
Mehr
Über viele Jahre gilt die Tochter der Hollywood-Größe Peter Fonda als großes Schauspieltalent. Doch plötzlich taucht sie in keinem Film mehr auf. Warum?

Sehen Sie im Video: Was macht US-Schauspielerin Bridget Fonda heute?


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker