HOME

Erfolgreiche Suche: Student trifft in einer Bar seine Traumfrau - dann beginnt die verzweifelte Suche

Ein kanadischer Student hat seine Traumfrau in einer Bar kennengelernt, kannte jedoch nur ihren Vornamen. Um sie wiederzufinden, schickte er 247 E-Mails an alle Frauen seiner Universität mit dem Namen Nicole.

Ein Mann tippt an einem Labtop

Ein Student schreibt nach einem missglückten Telefonnummerntausch eine Massen-E-Mail an 247 Nicoles

Unsplash

Carlos Zetina, Student an der University of Calgary in Kanada, hat alles in die Wege geleitet, um seine Traumfrau zu wiederzufinden. Anfang September hatte Carlos eine junge Studentin namens Nicole in einer Bar kennengelernt. Nach dem Treffen blieb ihm aber lediglich ein Vorname und eine falsche Telefonnummer in seiner Tasche.

Carlos schreibt 247 E-Mails

Da wird der Student kreativ: Er schreibt eine Massen-E-Mail an alle 247 Nicoles an seiner Universität, darunter Studentinnen, aber auch Dozentinnen. Betreff: "Habe dich gestern Abend getroffen und du hast mir eine falsche Nummer gegeben."

In seiner E-Mail erklärt er, dass er nicht möchte, dass Nicole von ihm denkt, er sei ein mieser Typ, der sich nicht meldet. Für kurze Zeit war ein Screenshot seiner E-Mail auf Twitter zu sehen.

Schnell begannen die Frauen, sich gegenseitig zu kontaktieren und die Aktion in den sozialen Medien zu diskutieren. Eine der Frauen, Nicole DuGraye, erstellte eigens eine Facebook-Gruppe namens Nicole from last night, die inzwischen mehr als 80 Mitglieder hat. Einige Tage später fand ein erstes Treffen in einer Bar statt. Nicole Manaog, Studentin der Kommunikationswissenschaften, berichtet mit Begeisterung von dem neuen Nicole-Netzwerk. 

Nicole Little, Doktorandin an der Universität, nahm ebenfalls an dem Nicole-Treffen teil und lernte dort 15 weitere Nicoles kennen. Sie war morgens aufgewacht und hatte unzählige verpasste Nachrichten auf ihrem Telefon: von Freunden, die die Aktion in den sozialen Netzwerken gesehen hatten sowie die Nachrichten der anderen Nicoles.

Aber woher hatte Carlos die Adressen?

Wie genau Carlos an die E-Mail-Adressen gekommen ist, bleibt eine Vermutung. Der kanadischen "Huffington Post" erklärte Nicole MacMillan: "Unsere Theorie als Team Nicole ist, dass er einfach in sein Adressfeld den Namen Nicole eingegeben hat." Über die interne Unidatenbank hatte er so Zugriff auf sämtliche Mailadressen.

Für Carlos endete die Suche tatsächlich erfolgreich! Über Umwege fand er schließlich die gesuchte Nicole, von der sich herausstellte, dass sie eine Austauschschülerin aus den Niederlanden war. Sie hatte keine eigene Mail-Adresse an der Universität. Am 7. September machte eine Freundin Nicole auf die sozialen Aktivitäten unter ihrem Namen aufmerksam. Daraufhin erklärte Nicole in einem Facebook-Post, dass sie Carlos versehentlich die falsche Nummer gegeben hatte.

Suche mit Happy-End für alle

Die Nicole-Gruppe plant ein zweites Treffen, diesmal auch mit der "richtigen" Nicole. Für Carlos gibt es ebenfalls ein Happy-End: Eine weitere Verabredung mit "seiner" Nicole ist bereits geplant – ohne die anderen Nicoles.  

Bewegender Liebesbeweis: Seine Frau erblindet - deswegen nimmt dieser Mann an Schminkkursen teil
gho mit DPA
Würde diese Theorie Funktionieren ( Die Entstehung eines Universums aus einem schwarzen Loch )?
(Der Anfang der Theorie von mir ist unter dem Text der der nachvollzieungs hilfe mit einem 🙃 gekennzeichnet). Ich bin ein recht analysierendender und über mehrere Richtungen hinterfragender Menschen. Eine Theorie die mir in den sin Kamm aber die ich aus eigenemen Ermessensen erst zu grob und simple Fand aber Recht gut mit gängigenen Theorienen Einhergeht wie die (finde ich zu Erprobt stopende) Urknall Theorie, deren Ausbau wo sie durch ein höher dimensiodimensionales Schwarzes Loch aus ging und auch etwas von der multiversums Theorie. 🙃 Meine (mir imer noch zu vorkommende) Theorie geht davon das Der Urknall eine Explosion im und nicht des raumes ist, das ein extrem massereiches Schwarzes Loch das aufgrund des von mangelndem Nachschub Explodierte und durch diese kinetische Energie wie in der Urknall Theorie den Inhalt freisete. aber die Expansion des universums nicht die Ausbreitung des Raumes ist sondern viel ehr eine Zerstreuung Des Inhaltes in einem Raum stattfindet, vergleichbarear mit anderen Explosionen die Inhalt freizusetzenen. PS. ist zwar recht grob für meine persönlichpersönlichen Verhältnisse- (mache meist komplexere, effizientere und schlusvolgerungs fähigere Theorien und ist mir selber etwas schwammig ist eine meinens erachtens funktionell ergänzung zum Thema Uhrknall ) -und und verändertrt im grunde nur etwas den Blickwinkel gängiger Theorien aber in einen effektivenen und nachvollziehbaren weg. Diese Theorie ist Vorwiegend mit sipelerer hrangehensweise aufgebaut als meine anderen und dementsprechend mir etwas Unwohl sie zu veröffentlichen aber im Grunde eine meiner Meinung legitime logische Ergänzung. Was meint ihr?
Kindesunterhalt für volljähriges Kind ohne Zielstrebigkeit
Mein Kind ist 19 Jahre alt und lebt im Haushalt der Mutter. Es hat im Juli 2017 seine Schule nach der 10. Klasse dann mit Hauptschulabschluss verlassen. Danach wollte es auf einer Berfsfachschule Einzelhandel seinen Realschulabschluss nachholen (2 Jahre). Es besuchte die Schule im ersten Halbjahr nicht wirklich regelmäßig und im zweiten Halbjahr dann so gut wie gar nicht mehr. (zum Ende hin, ist es gar nicht mehr zur Schule gegangen) Das notwendige zweite Jahr ging es dann gar nicht mehr an. Stattdessen hat es sich für ein freiwilliges Soziales Jahr beworben und geht hier mehr oder weniger regelmäßig hin. Nun möchte es das FSJ abbrechen und wieder seinen Realschulabschluss nachholen. Dies soll in Vollzeit an der Volkshochschule geschehen. Zwischendurch ist immer wieder die Rede von verschiedenen Ausbildungen. Ein wirkliches Konzept, oder Interesse ist aber auch hier nicht erkennbar. Mal kommt es mit dem Berufswunsch Tierarzthelfer/In, mal mit Immobilienkaufmann/-Frau, oder Ähnlichem. Informationen über freie Stellen, oder Inhalte des Berufs und der Ausbildung können nicht genannt werden. Bei laufenden Bewerbungen am Ball zu bleiben liegt ihm auch nicht wirklich. Hab die Bewerbung ja hingeschickt, damit soll es dann auch gut sein. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, es sucht sich den bequemsten Weg heraus und verlässt sich auf meine nicht unerheblichen Unterhaltszahlungen. Frei nach dem Motto: Was soll ich mich kümmern, Väterchen muss ja zahlen, solange ich Schule oder Ausbildung mache. Um meinem Kind Anreize zu geben, endlich Zielstrebigkeit zu entwickeln, habe ich schon über die Kürzung bzw. Einstellung des Unterhals nachgedacht. Wie verhält sich das rechtlich, bzw. was kann ich tun?