HOME

Ungewöhnlicher Job: Weltraum-Studie: 16.500 Euro Gehalt für acht Wochen Rumliegen

Um die Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf den menschlichen Körper zu testen, suchen Nasa und Esa Probanden, die zwei Monate lang regungslos im Bett liegen. Die monotone Tätigkeit wird ausgezeichnet bezahlt.

Eine Frau liegt im Bett und schläft

In diesem besonderen Job wird man fürs Rumliegen ziemlich gut bezahlt

Unsplash

Du möchtest morgens am liebsten gar nicht aufstehen? Deine Lieblingsposition ist die Horizontale, und am Wochenende kriegt dich niemand von der Couch weg? Dann gibt es womöglich den perfekten Job für dich. Bedingungen: Du kannst deinen Bewegungsdrang auf ein Minimum herunterschrauben und hast kein Problem damit, deine Muskeln ein paar Wochen lang vor sich hin schrumpfen zu lassen. Belohnt wird das mit ansehnlichen 16.500 Euro!

Das Gehalt ist ziemlich passabel

Die Nasa und die Esa, die Raumfahrtorganisationen der USA und der Europäischen Union, suchen nämlich aktuell nach Probanden, an denen sie den Effekt der Schwerelosigkeit auf den menschlichen Körper testen können. Das ist wichtig für längere Einsätze im Weltraum, wie es etwa bei einer möglichen Mars-Mission nötig wäre. Der Versuch soll in Köln unter Aufsicht des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) durchgeführt werden.

Die Voraussetzungen: Du bist zwischen 24 und 55 Jahren alt und generell gesund, außerdem musst du Nichtraucher sein und Deutsch sprechen. Wichtig außerdem: Du brauchst gut drei Monate freie Zeit, denn geplant ist, dass die insgesamt 24 Probanden zwei Monate im Bett verbringen und anschließend in einer etwa zweiwöchigen Reha-Phase ihre Muskulatur wieder auf Vordermann bringen. Stattfinden soll das Experiment zwischen September und Dezember dieses Jahres.

Die Testpersonen müssen viel Zeit übrig haben

Ob das Ganze aber so gemütlich wird, wie man sich das zuerst so vorstellt, ist fraglich. Denn die Testpersonen sollen die ganze Zeit über die Beine leicht hochgelagert positionieren und ohne Kopfkissen liegen. Zudem müssen alle notwendigen Tätigkeiten – essen, waschen, die Toilette benutzen – auch wirklich im Liegen ausgeführt werden. Besuch dürfen die Probanden die ganze Zeit über nicht empfangen. Und die Hälfte der 24 Menschen soll regelmäßig eine Zentrifuge benutzen, die Schwerkraft simuliert – um zu prüfen, ob sich das positiv auf die Muskulatur auswirkt.

Damit während der langen Zeit niemandem langweilig wird, sind die Freiwilligen aufgefordert, so lange Online-Kurse zu absolvieren oder eine Sprache zu lernen. Und die körperliche Gesundheit wird permanent von Experten gecheckt und auch ein paar Monate nach dem Experiment noch einmal kontrolliert. Falls du also im Winter ausreichend viel Zeit und ausreichend wenig Energie hast, kannst du dich hier informieren und bewerben.

Quellen: DLR / "Zett"

Astronaut im Weltall





wt