HOME
Mondfinsternis

Schaulustige aufgepasst!

Mondfinsternis: Wo lässt sich das Spektakel besonders gut beobachten?

Am Mittwoch erwartet uns eine partielle Mondfinsternis. Vor allem in einem Teil Deutschlands können sich Schaulustige besonders freuen.  

Weltraummedizinerin Bergita Ganse
Interview

Raumfahrt-Medizin

Kleine Herzen, kleinere Hirne: Was wir für einen Aufenthalt im All in Kauf nehmen müssen

Sonde Hayabusa2 über dem Asteroiden Ryugu

Weltraum-Mission

Angriff aus dem All: Japanische Sonde "Hayabusa2" beschießt Asteroiden

Eine Frau liegt im Bett und schläft

Ungewöhnlicher Job

Weltraum-Studie: 16.500 Euro Gehalt für acht Wochen Rumliegen

NEON Logo
Sonnenscheibe mit Flugzeug

Luft- und Raumfahrtzentrum errichtet Institut für Weltraumwetter in Neustrelitz

Alexander Gerst nach seiner Landung in Kasachstan

Alexander Gerst nach 197 Tagen im All wieder in Deutschland eingetroffen

Visualisierung des Nasa-Landers "Insight"

"Marsmaulwurf" HP3

Nasa-Mission "InSight": Baldige Landung auf dem Mars

Start einer Sojus-Rakete im Jahr 2015

Europäischer Wettersatellit Metop-C erfolgreich ins All gestartet

Asteroid Ryugu aus Sicht der Sonde "Hayabusa 2"

Sonde "Mascot"

Erfolgreicher Asteroidenbesuch überrascht deutsche Weltraumforscher

Asteroid Ruygu aus Sicht der Sonde "Hayabusa 2"

Landegerät "Mascot" auf Asteroiden Ryugu gelandet

Nasa und Esa: So bekommst du 16.500 Euro nur fürs Rumliegen

Nasa und Esa suchen Probanden

So bekommst du 16.500 Euro nur fürs Rumliegen

NEON Logo
Alexander Gerst

Alexander Gerst will kein "Superheld" sein

Alexander Gerst

Alexander Gerst steuert von der ISS aus humanoiden Roboter auf der Erde

Ticketpreise steigen

Die Billig-Airlines, die gar nicht mehr so billig sind

Maschinen der Billigflieger Easyjet und Ryanair

Ryanair und Co.

Billigflieger heben die Preise an

Auf der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien: Die Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance (ULA) mit dem Lander InSight an Bord, kurz nachdem der mobile Serviceturm zurückgerollt worden ist.

"InSight"-Lander der Nasa

Erfolgreicher Raketen-Start: Nasa-Sonde soll das Innere des Mars erkunden

Antarktis Gemüse

Erste Ernte in der Antarktis

Das ist Deutschlands südlichster Schrebergarten

Blog

Follow Me

Dieser Jumbo hat ein riesiges Loch im Rumpf - für die Wissenschaft

Von Jannis Frech
London City Airport
Blog

Follow Me

London City Airport: Europas verrücktester Flughafen

Von Till Bartels
Solar Impulse 2
Blog

Alternative Antriebe, Teil 1

Hybrid-Flugzeuge: Was kommt nach dem Kerosin?

Von Till Bartels

Alpinismus und Weltraumforschung

Der völlig neue Blick auf die höchsten Berge

Von Till Bartels
Super-Sonne

Stärke von 10.000 Sonnen

Künstliche Super-Sonne soll für den Treibstoff der Zukunft sorgen

Das Eurojackpot-Studio im finnischen Helsinki: Hier wurde der hessische Gewinner ermittelt
+++ Ticker +++

News des Tages

44-Millionen-Eurojackpot geht nach Bayern und Ungarn

Eurowings Airbus A330

Neue Flugverbindungen

Der kommende Sommer gehört den Billigfliegern

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(