VG-Wort Pixel

Früherer Berlusconi-Verbündeter Fini leitet Parteigründung ein


Der frühere Verbündete und Parteifreund von Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi, Gianfranco Fini, hat die Gründung einer eigenen Partei in die Wege geleitet.

Der frühere Verbündete und Parteifreund von Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi, Gianfranco Fini, hat die Gründung einer eigenen Partei in die Wege geleitet. "Es gibt Unbehagen im Land und wir müssen eine neue politische Einheit ins Leben rufen", sagte der Parlamentspräsident am Dienstag vor dem Gründungskomitee der neuen Partei. Das Bündnis soll den Namen der von Berlusconi abtrünnigen Abgeordnetengruppe erhalten, die sich um Fini geschart und die Fraktion Zukunft und Freiheit für Italien (FLI) gebildet hatte. Zu dem Gründungsgremium gehören Senatoren, Parlamentarier und Europaabgeordnete, die sich von Berlusconis Partei Volk der Freiheit (PDL) losgesagt hatten.

AFP AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker